Spezial-Abo

AC/DC: Das sind Songtitel aus „PWR/UP“


von

Bald veröffentlichen AC/DC mit ihrem neuen Album „PWR/UP“ den lang ersehnten Nachfolger des 2014 erschienenen Longplayers „Rock Or Bust“. Bevor am Mittwoch (7.10.) mit der Single- und Videoveröffentlichung des ersten Vorboten „Shot In The Dark“ die AC/DC-Festspiele losgehen, sprach die Band mit dem US-amerikanischen ROLLING STONE über ihr neues Album – und äußerte sich auch detailliert zu einigen Songs und deren Inhalten.

Davon handelt „Shot In The Dark“

Von der Single „Shot In The Dark“ schwärmt Gitarrenlegende Angus Young in hohen Tönen: „Es hat diesen großartigen AC/DC-Vibe, diesen Swagger und einen guten AC/DC-Chant“, erklärt der 65-Jährige. „Der Titel ist ein wenig augenzwinkernd, weil wir alle ein kleines Schlückchen oder ein paar Shots im Dunklen mögen. Ich war sehr froh, als die Plattenfirma ihn hörte und meinte, dass es ein sehr starker Song sei – und derjenige, den die Leute als erstes hören sollten“.

„Money Shot“: Nix da mit Pornos

AC/DC wären natürlich nicht AC/DC, wenn es nicht wieder den einen oder anderen doppeldeutigen Songtitel gäbe. „Money Shot“ lautet ein solcher auf „PWR/UP“. Darin heißt es unter anderem: „Doctor, what’s the antidote?/Lady, try the money shot/Doctor, what’s the antidote?/Lady, just try the money shot/Best taken when hot”. Mit Pornographie hat er aber nichts zu tun, versichert Young: „Fotografen sagten in der Vergangenheit immer wieder zu uns: ‚Macht dies und jenes’– und dann: ‚Ihr seid genau on the money, das ist der Money Shot‘. Als wir den Song mit Brendan [O‘ Brien, Produzent – Anm.] aufnahmen, erzählte ich ihm davon. Er sagte: ‚Jeder weiß, was der Money Shot ist‘. Daraufhin ich: ‚Huh?‘. Es war ein Zufall.

„Through The Mist Of Time“

Im Stück „Through The Mist Of Time“ geht es um die eigene Beharrlichkeit, die die Band seit Jahrzehnten auszeichnet. „See dark shadows/On the walls“, heißt es darin etwa. Und weiter: „See the pictures/Some hang/Some fall“. Young dazu: „Wir sind seit so vielen Jahren zusammen – es ist fast so, als würde man gemeinsam durch die Zeit gehen. Man ist immer noch in dieser Zeit, in der man Rockmusik spielt. Wir spielen keine andere Musik. Wir haben uns an das gehalten, was wir am besten köännen. Es hat vielleicht einen musealen Beigeschmack, schätze ich. Gemläde wie die Mona Lisa sind zeitlos. So sehe ich diesen Song.


AC/DC: Angus Young leidet oft unter beängstigendem Lampenfieber

Angus Young ist seit Anfang an bei AC/DC mit dabei. In all den Jahren hat er mehrere Welttouren gemacht und ist bei den größten Festivals aufgetreten. Bekommt er da nach all den Jahren noch Lampenfieber? Die Antwort ist ja, manchmal. Der Gitarrist verriet, wie er damit umgeht. Im Gespräch mit „Guitar World“, in dem er auch über den Tod von Bon Scott sprach, sowie über die Stärken von dessen Nachfolger Brian Johnson, gab der 65-Jährige zu, teilweise immer noch an Lampenfieber zu leiden. Lampenfieber, nervös oder in Panik? „Manchmal ist es beängstigend“, gibt er zu. Wichtig ist nur, wie man…
Weiterlesen
Zur Startseite