Achim Reichel wird TikTok-Star: Mit dem Klabautermann nach China


von

Achim Reichel ist eine Art Urvater von Nathan Evans, der mit seinem Gassenhauer „Wellerman“ weltweit in den Charts ist. In Deutschland wurde der maritime Song des Schotten gerade zur erfolgreichsten Single des Jahres 2021. Ein Pop-Erfolg hart an der Brandung. Auch die wetterfesten Kollegen von Santiago feiern in diesem Genre seit Jahren solide Erfolge. Nun profitiert auch die Beat-Legende und Shanty-Godfather Reichel vom rustikalen Trend.

Eher als Reminiszenz an Hafen und Waterkant schuf der Sänger der Rattles bereits Mitte der 1970er seine hochseetaugliche Fusion. Titel: „Dat Shanty Alb’m“. Einmal angefixt, führte er die Single „Aloha Heja He“ 1991 zum Sommerhit. Seitdem ein allzeit mitsingfähiger Live-Klassiker für Clubs und Kneipen.

Wie dieser Reichel-Track nun drei Jahrzehnte später ins Smartphone-Universum von TikTok geraten ist, bleibt bislang im Dunkeln. Vielleicht ein Fall von viralem Underground-Marketing? Jedenfalls fragten ausgerechnet in China viele Hörer und Hörerinnen die Songerkennungs-Software Shazam, woher nur dieser seltsame „Aloha Heja He“-Schlachtruf stammt. Die Titelzeile ist offenbar auch in Shanghai oder Shenzhen anschlussfähig.

Auf diese Weise gerät Joachim Reichel, der im Januar 78 Jahre alt wird, noch einmal in den internationalen Pop-Fokus. „Ich denke Nummer Eins? Hallo!?“, sagte er mit einem Blick auf die Shazam-Charts gegenüber „RTL News“ – und muss lachen. „Seitdem laufe ich n büsschen euphorisiert durch den Tag“.