Kooperation



Adobe feiert 50 Jahre Ziggy Stardust mit David-Bowie-Tools


von

Vor 50 Jahren erfand David Bowie eine Kunstfigur, die letztlich genauso berühmt werden sollte wie er selbst. Eine Art Ersatzidentität, die unser „Verständnis von Musik für immer verändert hat“, wie der ROLLING STONE 2016 schrieb.

Ziggy Stardust, der parallel zu Bowies fünftem Studioalbum „The Rise And Fall Of Ziggy Stardust And The Spiders From Mars“ parallel die Bühne betrat, war ein androgyner außerirdischer Rockstar, der auf die Erde geschickt wurde, um inmitten eines drohenden apokalyptischen Infernos eine Botschaft der Hoffnung zu übermitteln. Doch wie die dekadente Celebrity-Kultur, die er symbolisierte, wurde auch Ziggy Stardust schon bald von seinen verehrungssüchtigen Fans zerstört. Ziggy wurde Opfer seines eigenen Ruhmes und seiner Maßlosigkeit.

Obwohl David Bowie seine Kunstfigur nur 18 Monate nach dem ersten Auftritt in den Ruhestand versetzte, ist das Vermächtnis von Ziggy Stardust und dem dazugehörigen Album in dem halben Jahrhundert, das seitdem vergangen ist, nur noch gewachsen. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der berühmten Platte – und in dem Jahr, in dem Bowie 75 Jahre alt geworden wäre – hat sich Adobe „Bowie 75“, der offiziellen Kampagne zur Würdigung des Vermächtnisses des Musikers, angeschlossen, um seine eigenen Ziggy-Tools für chamäleonhafte Selbstdarstellung herauszubringen.

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums von Ziggy Stardust lädt Adobe dazu ein, mit digitalisierten Werkzeugen, die von David Bowie inspiriert sind, eigene Persönlichkeiten zu erschaffen

Anders als Bowies reales Alter Ego sind die Adobe-Tools digitalisiert und über Creative-Cloud-Applikationen verfügbar. Sie bieten Nutzern von Photoshop, Illustrator, Fresco, Substance und Adobe Express die Möglichkeit, ihre eigenen Online-Persönlichkeiten und Kunstwerke zu entwickeln. Zu den Toolkits gehören etwa digitale Make-up-Pinsel, die von Bowies künstlerischen Techniken und seiner Vorliebe für kräftige, futuristische Farben inspiriert sind. Für zusätzliches Flair sind die Pinsel treffend nach einigen seiner größten Hits benannt, darunter „Ashes To Ashes“, „Changes“ und „Queen Bitch“.

Für Fans von Ziggys zirkushaften Jumpsuits hat Adobe einen Bowie-Muster-Sampler entwickelt, mit dem sich die Stoffe und Muster der berühmtesten Kostüme des Sängers ausprobieren und nacharbeiten lassen. In Anlehnung an Bowies Plakate und Albumcover gibt es auch farbenfrohe Kulissen und 3D-Stoff-Requisiten. Und für den letzten Schliff hat Adobe ein Sticker-Paket mit ikonischen Bowie-Symbolen zusammengestellt – zum Beispiel den roten und blauen Blitz von „Aladdin Sane“ und die goldene Astralkugel von Ziggy.

David Bowie

„Wir glauben mit aller Leidenschaft daran, dass Kreativität für alle da ist, und wer verkörpert diese Vorstellung so sehr wie David Bowie?“, sagte Simon Morris, Senior Director of Marketing bei Adobe, in einer Pressemitteilung. „Eine wahre Ikone, die fest daran geglaubt hat, dass ‚in jedem ein Künstler steckt‘. Mit diesen digitalen Werkzeugen wollen wir die Grenzen der Kreativität aufheben und künstlerische Gestaltungsfähigkeiten fördern. Wir wollen jeden inspirieren, der eine Geschichte zu erzählen hat, und ihn dazu bringen, unglaubliche Persönlichkeiten zu erschaffen, so wie Bowie es einst tat.“

In einer Erklärung der „Bowie 75“-Kampagne heißt es: „Davids künstlerische Arbeiten waren unglaublich eigenständig, aber auch immer sehr offen für die Interpretation der Menschen. Das macht diese neuen Tools von Adobe zu einer perfekten Möglichkeit, sein Vermächtnis zu feiern, indem sie andere Menschen ermutigen, sich aktiv mit Kunst und persönlichen Ausdruckspotentialen auseinanderzusetzen und so den Künstler in einem zu entfesseln.“

Jede der über 150 Grafiken, Farbfelder, Vektoren, Muster und Sticker, die ab sofort kostenlos über Adobes Creative-Cloud-Applikationen erhältlich sind, wurde in Zusammenarbeit mit aufstrebenden Künstlern wie Tina Touli, Kae Neskovic, Tabea Mahern und Thomas Hedger gestaltet. Die 18 digitalen Make-up-Pinsel, entworfen von Kyle T. Webster, können in Photoshop, Photoshop für iPad und Fresco verwendet werden.

Es ist nicht das erste Mal, dass Adobe berühmte Protagonisten der Kulturgeschichte wieder zum Leben erweckt. Die Ziggy-Toolkits sind die nur die neueste Kreation im Rahmen der laufenden Initiative des Softwareunternehmens, modernen Kreativen Zugang zu den historischen Werkzeugen ihrer Lieblingskünstler zu geben. Zu den früheren Toolkits gehörten etwa eine digitale Nachbildung der Pinsel von Edvard Munch, eine akribische Digitalisierung der verlorenen Alphabete des Bauhaus in Dessau und eine Reihe von Pinseln, die von Keith Haring inspiriert wurden.

Erstellen Sie Ihre eigene, von Ziggy Bowie inspirierte Persönlichkeit mit den David-Bowie-Tools von Adobe.

©The David Bowie Archive
he David Bowie Archive