Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Alan Wilder zurück bei Depeche Mode? Jetzt gibt’s Gewissheit

Kommentieren
0
E-Mail

Alan Wilder zurück bei Depeche Mode? Jetzt gibt’s Gewissheit

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Ein jüngst aus dem Tonstudio in Santa Barbara aufgetauchtes Foto hatte für Furore unter Fans von Depeche Mode gesorgt. Einige spekulierten wild darüber, ob der rechts am Rechner sitzende Mann nicht Alan Wilder sein könnte – der Arrangeur war Mitte der Neunziger ausgestiegen, und seit mehr als 20 Jahren wünschen Anhänger sich den kreativen Musiker zurück. Arbeitet Wilder am nächsten Album seiner alten Band mit?

ROLLING STONE hatte die Gerüchtelage nicht aufklären können, aber es gab einen Zeitungsbericht, der eine mögliche Rückkehr Wilders ins Spiel brachte. Wie depechemode.de jetzt aufklärt, handelt es sich bei dem Mann am Computer definitiv nicht um den heutigen Recoil-Musiker.

Vielmehr ist es James Ford von Simian Mobile Disco, der die für 2017 erwartete Depeche-Mode-Platte produziert, und der auf dem Bild zu sehen sein dürfte – wie auf dem bei depechemode.de verlinkten Clip:

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
  • Eric Pfeils Pop-Tagebuch: Ich bin übrigens die Bundeskanzlerin

    Musikalisch bietet der neue Song von Hubert Kah, "Terrorist der Liebe", verschleppten Pop-Metal, der von einem Text gekrönt wird, der stellenweise wirkt, als hätte der Künstler ihn aus Heinz Rudolf Kunzes Altpapiertonne gefischt. Aber das Video? Es macht süchtig.

Kommentar schreiben