„American Idol“ wird eingestellt

E-Mail

„American Idol“ wird eingestellt

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

„American Idol“ ist die Mutter aller Casting-Shows und für eine ganze Generation Synonym für ihre Chance, von einem Tag auf den anderen zum Superstar aufzusteigen. Doch nun wird das TV-Format, das in den USA 15 Staffeln lang auf Sendung war, 2016 eingestellt, wie „TMZ“ berichtet.

Das Vorbild für „Deutschland sucht den Superstar“ ging 2002 auf Sendung und erreichte in den Staaten bis zu 30 Millionen Zuschauer. In der Folge versuchten Casting-Shows wie „The X Factor“ und „The Voice“ das Erfolgskonzept zu kopieren.

American Idol

Unter den Sänger(innen), die im Anschluss an ihre Teilnahme bei der Show zu festen musikalischen Größen wurden, befinden sich Namen wie Carrie Underwood, Kelly Clarkson, Jennifer Hudson, Jordin Sparks, Ruben Studdard, Fantasia Barrino und Taylor Hicks.

Auch die Moderatoren, oft selbst (ehemalige) Musik-Größen, konnten stets von der Popularität des Formats profitieren, unter ihnen Steven Tyler von Aerosmith. Ob „Deutschland sucht den Superstar“, das seit Jahren mit rückläufigen Quoten und wechselnden Konzepten zu kämpfen hat, ebenfalls gestrichen wird, ist nicht bekannt.

Kevin Winter/ImageDirect/FOX Kevin Winter/ImageDirect/FOX
E-Mail