Highlight: Von genial bis gaga: Zehn Musikerzitate

Archivfund: Morrissey solo – mit den Smiths!

Im Netz sind rare Live-Aufnahmen von einem der ersten Morrissey-Gigs in der Wolverhampton Civic Hall aufgetaucht. Besonderheit des Konzertes vom 22. Dezember 1988: die Smiths standen genau 365 nach ihrer Trennung wieder gemeinsam auf der Bühne und spielten Morrisseys Solomaterial sowie Songs von den Smiths.

Zumindest fast gemeinsam, denn obwohl Morrisseys Anwalt offenbar auch Johnny Marr über den Gig in Kenntnis gesetzt hatte, blieb der Gitarrist erwartungsgemäß fern. Marr und Morrissey hatten wegen Unstimmigkeiten über die musikalische Ausrichtung 1987 den Split der Smiths herbeigeführt. Marr wurde in Wolverhampton durch Craig Gannon ersetzt.

Die Spaltung der Fangemeinschaft war zu diesem Zeitpunkt aber zumindest optisch forciert worden: Einlass wurde nur jenen Gästen gewährt, die entweder ein Smiths- oder ein Morrissey-T-Shirt am Leib trugen.

Update: Das Video des Konzerts ist in Deutschland leider nicht mehr verfügbar, Hilfe zur Selbsthilfe findet man durch bekannte Suchmaschinen.


Reunion! Mötley Crüe gehen mit Def Leppard und Poison auf Tour

Der Manager der Black Crowes, Mark DiDia, hat eines der bestgehüteten Geheimnisse der jüngeren Hard-Rock- und Metal-Geschichte ausgeplaudert. Bei einem Auftritt in der Radiosendung von Moderatoren-Legende Howard Stern sprach er über die Reunion von Mötley Crüe. Wie „Billboard“ nachzeichnet, haben nähere Quellen bestätigt, haben Mötley Crüe bereits am Montag (18. November) mit der Meldung rausgingen, obwohl dies eigentlich noch nicht geplant war. Der No-Tour-Vertrag, der angeblich während ihrer „Final Tour“ 2014-2015 ausgehandelt worden war, wurde in einem Video buchstäblich zerrissen. https://www.youtube.com/watch?v=WPPsG0Cp83w&feature=emb_title Die Band hatte ursprünglich eine Wiedervereinigungsankündigung für die erste Dezemberwoche geplant. Nun ist zu hören, dass Mötley Crüe 2020…
Weiterlesen
Zur Startseite