Tattoo-Fail! Ariana Grande blamiert sich mit „Kohlegrill“-Tattoo

Popstar Ariana Grande hat den Spott des Internets auf sich gezogen und die Reihe amüsanter Tattoo-Fails um ein weiteres Exemplar ergänzt. Wie der „Guardian“ berichtet, wollte sich die Sängerin eigentlich den Namen ihrer neuen Hit-Single „7 Rings“ als japanisches Schriftzeichen auf die Handfläche tätowieren lassen – herausgekommen ist aber das Wort „shichirin“, was übersetzt so viel bedeutet wie „japanischer Kohlegrill“.

Auf Instagram hatte die 25-jährige Veganerin stolz ein Foto ihres neuen Symbols gepostet. Nachdem sie von Fans darauf aufmerksam gemacht worden war, dass etwas völlig anderes auf ihrer Hand steht, löschte sie die Nachricht schnell wieder. Häme erntete Grande trotzdem.

Tattoo bald wieder verschwunden

Die Sängerin versuchte sich daraufhin noch zu verteidigen, demnach fehle ein kleines Detail für die richtige Bedeutung. Das Tattoo würde zudem aber sowieso nicht lange halten, weil die schnell wachsende Haut auf der Handinnenfläche die Schrift bald unscharf werden lasse.

„Sweetener“ von Ariana Grande hier bestellen

Kleiner Trost für Ariana Grande: Der Song „7 Rings“ steht zwar nicht auf ihrer Hand, aber immerhin auf Platz eins der US-Charts. Die Single wurde auf YouTube bereits über 100 Millionen Mal angeklickt.


CBGB's: Der legendäre Club auf der New Yorker Bowery

Weiterlesen
Zur Startseite