Highlight: Kassengold: Das sind die erfolgreichsten Filme von James Cameron

Arnold Schwarzenegger: Ist er im neuen „Predator“-Film mit dabei?

Mit „The Predator“ erscheint 2018 eine direkte Fortsetzung zu „Predator“ aus dem Jahr 1987. Drehbuch und Regie des neuen Films übernimmt Shane Black („Iron Man 3“, „Kiss Kiss Bang Bang“), der auch schon im ersten Teil mitgespielt hat. Doch Black könnte nicht der Einzige sein, der aus dem Original-Film wieder mit von der Partie ist.

Ein konkreter Deal ist zwar noch nicht in trockenen Tüchern, aber Arnold Schwarzenegger will sich demnächst mit Shane Black zum Mittagessen treffen, um über den Film zu sprechen, wie er der Fanseite „The ArnoldFans“ zu verstehen gab:

„Ich habe noch nicht mit ihm gesprochen, werde aber bald mit ihm zu Mittag essen. Sobald es Neuigkeiten gibt, werde ich es euch natürlich sofort wissen lassen.“

„The Predator“ kommt in den USA am 02. März 2018 ins Kino.
„The Predator“ kommt in den USA am 02. März 2018 ins Kino.

Die Rückkehr von Dutch – in welcher Form auch immer – scheint daher gar nicht mal so abwegig. Natürlich könnten sich Schwarzenegger und Black auch einfach nur treffen, um über alte Zeiten zu plaudern, aber das dürfte eher unwahrscheinlich sein.

„Predator“: Trailer

„The Predator“ wäre aber nicht die einzige Rückkehr Schwarzeneggers zu einer Filmreihe, die ihn berühmt gemacht hat: 2015 hat er erneut den Terminator im gefloppten „Terminator Genisys“ gespielt und demnächst wird er auch wieder als Conan in „The Legend Of Conan“ zu sehen sein. Und darüber hinaus ist auch noch eine Fortsetzung zu „Twins“ in Planung, die auf den Namen „Triplets“ hört und Schwarzenegger und Danny DeVito als ungleiche Zwillinge wiedervereint.

Mit seinen 68 Jahren scheint Arnold Schwarzenegger beschäftigt wie nie zu sein.

Fox


Fans wollten „Terminator 2“ im Kino sehen, bekamen stattdessen „Dark Fate“

>>> Hier die Review zu „Terminator: Dark Fate“ lesen! „Terminator 2: Judgment Day“ gilt für viele Cineasten als Höhepunkt des Action-Kinos und das zu Recht. Die einzigartige Mischung aus Figurenzeichnung und bahnbrechenden, nie dem Selbstzweck verfallenden Spezialeffekten machen „Terminator 2: Judgment Day“ zu einem Meilenstein der Filmgeschichte. Neben „Aliens“ ist es einer der wichtigsten und besten Film von James Cameron. Trotz all der Explosionen steht stets die Handlung im Vordergrund – eine Qualität, die heutigen Action-Blockbustern mitunter abhanden gekommen ist. Überraschung im Kino Als Fans des Films dann die Gelegenheit kriegen sollten, „Terminator 2“ noch einmal auf der großen Leinwand…
Weiterlesen
Zur Startseite