Ausmaß der Verletzungen nach Gorillaz-Gig: 7 gebrochene Rippen, Lungenriss!

Ausmaß der Verletzungen nach Gorillaz-Gig: 7 gebrochene Rippen, Lungenriss!

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email
von

Am Samstag (7. Juli) endete der Auftritt der Gorillaz beim Roskilde mit einem Unfall: Gast-Rapper Del The Funky Homosapien stürzte während des Songs „Clint Eastwood“ in den Bühnengraben. Damon Albarn erklärte jetzt in einem Interview, dass der Musiker noch immer im Krankenhaus behandelt werden muss – seine Verletzungen sind heftiger, als es zunächst den Anschein machte.

Bei „Beats 1 Radio“ gab Albarn ein Update, wie es dem Rapper nun gehe und welche Verletzungen er sich bei dem Unfall zugezogen hat. „Del ist noch in Roskilde im Krankenhaus. Er hat sieben gebrochene Rippen und auf einer Seite wurde die Lunge durchstochen, auf der anderen Seite ist sie eingerissen. Es wird ihm wieder gut gehen. Es war nur ein Bühnensturz und ich bin auch schon mehrmals von Bühnen gefallen, auch deutlich höhere und ich hatte so viel Glück.“

Als der Rapper stürzte, habe Albarn deshalb noch zu ihm herübergesehen und gehofft, dass er sich einfach wieder aufrappeln würde. Er dachte: „Komm, steh auf, hier sind 80.000 Leute und wir müssen das zu Ende bringen.“ Albarn erklärte nach dem Zwischenfall das Konzert für beendet: „Ich danke euch allen für einen tollen Abend. Unglücklicherweise hatten wir einen … ich weiß noch nicht.“ Einen Tag später meldete sich Del The Funky Homosapien aus dem Krankenhaus und gab Entwarnung. Es gehe ihm gut, aber er werde einige Zeit im Krankenhaus verbringen müssen.

Ein Video zeigt den Moment, in dem der Rapper stürzte:

https://www.youtube.com/watch?v=7s-4l9dt2qQ
Unfall auf dem Weg zum Hurricane Festival - Fans schwer verletzt

Drei Festivalgänger aus Nordrhein-Westfahlen, die ihren Besuch beim Hurricane fest eingeplant hatten und auf dem Weg nach Scheeßel waren, sind bei einem Autounfall am Donnerstagabend schwer verunglückt. Wie der „Weser-Kurier“ berichtet, war der Camper auf der K211 in Fahrtrichtung Bartelsdorf gegen zwei Straßenbäume geprallt. Die Insassen wurden dabei zum Teil schwer verletzt und mussten in eine Klinik eingeliefert werden. Wie Augenzeugen berichteten, soll der Fahrer einem Fuchs ausgewichen sein, der gerade über die Straße huschte. Dabei geriet der Camper ins Schlingern und kam von der Straße ab. Feuerwehr schnell am Unfallort Die mobile Einsatzleitung der Feuerwehr Scheeßel, zur Zeit stationiert auf…
Weiterlesen
Zur Startseite