Gorillaz: Unfall beim Roskilde-Festival –Video des Konzertabbruchs

Gorillaz: Unfall beim Roskilde-Festival –Video des Konzertabbruchs

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email
von

Beim Roskilde-Festival ist es zu einem Unfall gekommen mit sofortigem Konzertabbruch, als Gaststar Del The Funky Homosapien beim Auftritt der Gorillaz von der Bühne fiel.

Der Unfall ereignete sich beim Schlussong „Clint Eastwood“, dem 24. Lied des Abends, und direkt nach der ersten Strophe.

Zunächst sah es so aus, als sei der Rapper lediglich in den Bühnengraben gesprungen um auf Tuchfühlung mit den Fans zu gehen. Er intonierte „Finally somebody let me out of my cage“ und krachte dann runter, was in diesem Zusammenhang leider fast schon unfreiwillig komisch wirkt.

Del The Funky Homosapien twittert aus dem Krankenhaus

Damon Albarn beobachtete den Sturz und versuchte dem Kollegen zu Hilfe zu eilen. Der Gig wurde jedenfalls vorzeitig beendet.

Über den Umfang der Verletzung ist noch nichts bekannt, der Musiker wurde in ein Krankenhaus gebracht. Von dort twitterte er, dass er sich nicht schlimm weh getan habe. Er sei die ganze Zeit bei vollem Bewusstsein gewesen, meldete auch die Roskilde-Leitung.

„Ich werde bald wieder fit sein“, twitterte Del The Funky Homosapien. „Ich werde im Krankenhaus gut versorgt.“

Damon Albarn gleich nach dem Auftritt: „Es ist eine echt komische Art, einen wunderschönen Abend zu beenden. Aber Del wird okay sein. Vielen, vielen Dank für eine tolle Nacht.“

Del The Funky Homosapien auf Twitter:

Video vom Gorillaz-Unfall:

https://www.youtube.com/watch?v=6ieHdJdAUfQ
Eminem: Hannover-Auftritt geht laues Roskilde-Konzert voran

Am Wochenende absolvierte Eminem einen Auftritt beim Roskilde-Festival – nachdem die Veranstalter 20 Jahre immer wieder beim Rap-Superstar angefragt hatten. Nun feierte der 45-Jährige sein Debüt auf einem der berühmtesten Open-Air-Events Europas (hier lesen >>> alle Infos zu Rest-Tickets für Eminem in Hannover!). Das Konzert kam jedoch nicht überall gut an. Besonders die Verknappung mancher Songs stoß wohl übel auf. „Trotz stimmlicher Bestform stört, dass Em kaum eine Nummer in Gänze vorträgt. Mindestens ein Verse fehlt in der Regel, oft auch mehr“, wenn auch „die Stücke dramaturgisch gut verknüpft“ gewesen seien, befand laut.de. Allerdings habe Eminem wenig Lust gezeigt, direkt…
Weiterlesen
Zur Startseite