Highlight: Neu auf Netflix: Das sind die wichtigsten Netflix-Neuerscheinungen

Bald auf Netflix: Bruce Springsteens Broadway-Shows

Bruce Springsteens Broadway-Performance „Springsteen on Broadway“ feiert seit seiner Premiere im vergangenen Oktober große Erfolge. Die Show hat sogar einen Sonderpreis der Tony Awards gewonnen, der als wichtigster Preis im Musical-Geschäft gilt.

Doch nach 236 ausverkauften Vorstellungen wird der Musiker sein letztes Konzert am 15. Dezember im Walter Kerr Theatre spielen. Der intime, autobiographische Abend wird aber danach nicht komplett vom Erdboden verschwinden. Zur Freude aller Fans, die nicht anreisen konnten beziehungsweise den Kampf mit dem chaotischen Ticketsystem verloren haben, wird Netflix am Tag der letzten Vorstellung den Mitschnitt einer Aufführung zur Verfügung stellen.

Der vom Regisseur Thom Zimny angefertigte Film wird die komplette Show des 17. beziehungsweise 18. Juli enthalten. Die Vorstellung wurde mit einem ausgewählten Publikum gefilmt und beinhaltet zudem einen Gastauftritt von Springsteens Ehefrau Patti Scialfa. Wie genau die Setlist sein wird, ist nicht klar, da der Sänger immer wieder von der ursprünglichen Reihenfolge abweicht (wenn er nicht gerade bei Billy Joel rumturnt).

Broadway-Mitschnitt bereits aufgenommen

In einem Statement erklärte Manager Jon Landau, dass man mit dem Streifen allen Springsteen-Anhängern die Möglichkeit geben möchte, die Show mitzuerleben. Die Wahl sei auf Netflix gefallen, weil somit der Film im Gegensatz zu herkömmlichen Filmvorführungen gleichzeitig auf der ganzen Welt erscheinen würde, was dem Team besonders wichtig sei.

Wer Springsteen-Filmstoff braucht, um die Zeit bis zum Dezember zu überbrücken, kann sich den auf Netflix verfügbaren Konzertfilm „Live in New York City“ anschauen. Auch hier hat Thomy Zimny Regie geführt.


Schon
Tickets?

Bruce Springsteen: „Western Stars“-Konzertfilm am 28. Oktober einmalig in allen UCI-Kinos

„UCI Events“ zeigt einmalig am 28. Oktober einen Konzertfilm Bruce Springsteens: „Western Stars“ ist das Kinowerk zum gleichnamigen Album und wurde im September beim Toronto International Film Festival erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Gemeinsam mit seinem langjährigen Weggefährten Thom Zimny führte der „Boss“ Regie und zeigt eine Performance aller 13 Album-Songs mit persönlichem Video-Archivmaterial und Reflektionen des Musikers. Der Trailer zu „Western Stars“: https://www.youtube.com/watch?v=nGqjav-KbDU Im Juni 2019 erschien mit „Western Stars“ das mittlerweile 19. Studioalbum von Bruce Springsteen. Der Film zum Album zeigt Archivmaterial und persönliche Eindrücke. Alle 13 Songs, performt mit Band und Orchester in der Atmosphäre einer historischen Scheune,…
Weiterlesen
Zur Startseite