Beady Eye bringen das Licht nun auch live. Einzige Deutschlandshow am 14.03. in Köln.


von

Das erste offizielle, hörbare Lebenszeichen von Beady Eye, der Post-Oasis-Band um Liam Gallagher, Andy Bell, Gem Archer und Chris Sharrock, wird auf der Bandwebsite www.beadyeyemusic.co.uk noch immer for free zum Download angeboten.

Obwohl der Titel „Bring The Light“ sich auch gut auf einem Oasis-Album gemacht hätte, klingen Beady Eye tatsächlich nicht unbedingt so – allerdings auch nicht wirklich neu. Zumindest „Bring The Light“ ist eher der Tradition des frühen Rock’n’Roll verhaftet und huldigt den Sechzigern mit Staccato-Piano, Frauenchor und Handclaps. Liam Gallagher hat ja im Vorfeld vermeldet, Oasis seien eine Popband gewesen, wohingegen Beady Eye sich dem Rock verschrieben haben. Offenbar ist damit die Frühzeit des Rocks gemeint.

Auch das Video dazu ist wenig originell, gibt Oasis-Fans aber ein gutes Gefühl, weil man die meiste Zeit wieder Liam zuschauen darf, wie er in der ihm eigenen Pose von unten ins Mikro singt.

www.beadyeyemusic.co.uk noch immer for free zum Download angeboten.

Obwohl der Titel „Bring The Light“ sich auch gut auf einem Oasis-Album gemacht hätte, klingen Beady Eye tatsächlich nicht unbedingt so – allerdings auch nicht wirklich neu. Zumindest „Bring The Light“ ist eher der Tradition des frühen Rock’n’Roll verhaftet und huldigt den Sechzigern mit Staccato-Piano, Frauenchor und Handclaps. Liam Gallagher hat ja im Vorfeld vermeldet, Oasis seien eine Popband gewesen, wohingegen Beady Eye sich dem Rock verschrieben haben. Offenbar ist damit die Frühzeit des Rocks gemeint.

Auch das Video dazu ist wenig originell, gibt Oasis-Fans aber ein gutes Gefühl, weil man die meiste Zeit wieder Liam zuschauen darf, wie er in der ihm eigenen Pose von unten ins Mikro singt.

Beady Eye – Bring The Light from verstaerker on Vimeo.

Nun wurde soeben der vorerst einzige Gig in Deutschland bestätigt: Am 14. März 2010 werden sie in Köln in der Live Music Hall spielen. Der VVK startet am kommenden Freitag um 10 Uhr via www.eventim.de oder www.beadyeyemusic.com.