Highlight: Neu auf Netflix: Das sind die wichtigsten Netflix-Neuerscheinungen im Februar 2020

Bestseller „Das Parfum“ wird zur Serie – Netflix sichert sich Rechte

Am Montag (19. Februar) enthüllte Constantin Film auf der Berlinale sein neustes Projekt – die  sechsteilige TV-Verfilmung von „Das Parfum“ von Patrick Süßkind. Unter dem Titel „Parfum“ soll der Bestseller noch einmal eine völlig andere ästhetische Stoßrichtung erhalten als die Umsetzung von Regisseur Tom Tykwer. Interessant: Die Handlung spielt in der heutigen Zeit und nicht wie in der Vorlage im Mittelalter.

Regie führte Philipp Kadelbach („Hindenburg“, „Die Pilgerin“,„Unsere Mütter, unsere Väter“) – die Dreharbeiten fanden schon im Sommer 2017 statt. Wie „Bild“ berichtet, wird die von Oliver Berben produzierte Serie weltweit von Netflix vertrieben.

ZDFNeo zeigt „Parfum“

In Deutschland läuft „Parfum“ übrigens nicht im Hauptprogramm. Wie die Produzenten mitteilten, wird die Serie zunächst auf dem Spartenkanal ZDFNeo ausgestrahlt. Unbekannt ist indes, wer die Hauptrollen übernommen hat. Auf der Berlinale sollen sie noch verkündet werden.

Rewind Today 1968: „Planet der Affen“ kommt in die Kinos


Kritik: „The Crown“, Staffel 3 – Royale Salon-Schmiere

Die Königin ist nicht amüsiert, als sie ihr gealtertes Profil auf einer neuen Briefmarke betrachtet. Die Lakaien schmeicheln ihr, aber Elizabeth sieht den Unterschied. Es ist 1964, sie regiert seit elf Jahren. Und auch der Zuschauer von „The Crown“ muss sich an ein anderes Gesicht gewöhnen: In den ersten beiden Staffeln wurde Queen Elizabeth von der zart-anmutigen Claire Foy gespielt, nun agiert die stoisch-grämlich dreinblickende Olivia Colman. Bei beiden Schauspielerinnen ähneln nur die Frisur und die Kleider der maskenhaften Königin, aber beiden sieht man die Bürde und Würde an. Colman verkörpert den steifen, skeptischen Pragmatismus, wenn sie nach dem Premier­minister…
Weiterlesen
Zur Startseite