Bill Murray veröffentlicht sein erstes Album (Ja, DER Bill Murray!)

Wer einmal in seinem Leben „Lost In Translation“ gesehen hat (und das sollte jedem Menschen mit einem Herz in der Brust angeraten sein), der weiß, dass Bill Murray – nun ja – ein passabler Sänger ist. Doch während der „Ghostbusters“-Star dort nur in einer Karaokebar sein Können bewies, will er es im wahren Leben nun ganz ohne Witz und doppelten Boden wissen.

Bill Murray nimmt mit dem Berliner Cellisten Jan Vogler eine eigene Platte auf. „New Worlds“ erscheint im September und soll das Produkt einer schon seit Jahren währenden Freundschaft zwischen den beiden Künstlern sein. Der 66-Jährige hatte den deutschen Musiker einst auf einem Flug von Berlin nach New York kennengelernt und war mit ihm ins Gespräch gekommen.

Jan Vogler an seinem Arbeitsgerät
Jan Vogler an seinem Arbeitsgerät

Klassik-Projekt

„New Worlds“ soll den großen Resonanzraum zwischen Musik und Literatur erforschen, heißt es in der Presseerklärung der Plattenfirma Decca Gold. Murray nahm dafür Vocals auf, Vogler spielte am Cello. Mit dabei sind auch die Musiker(innen) Mira Wang (Geige) und Vanessa Perez (Klavier).

Weltpremiere für das Konzert ist am Sonntag (04. Juni) beim Musikfestival in Dresden; weiter geht es dann in Napa (20. Juli). Eine Welttournee sei schon geplant und könnte im Herbst starten.

Vor seinem Auftritt in Dresden wird Bill Murray schon am Freitag in Wolfsburg zu Gast sein, wo er sich das VW-Werk anschaut und ein vom Autokonzern gesponserten Theaterauftritt gibt.

Hiroyuki Ito Getty Images

Batman vs. Superman: Die Batman- und Superman-Filme 1978-2017 im Ranking

Superman vs. Batman: Wer von den beiden schlägt sich in der Filmgeschichte besser? Wir ranken alle 15 Werke, die ab "Superman" von 1978 entstanden sind, bis zu „The Lego Batman Movie“" von 2017. 16. Batman & Robin (1997) Wo soll man anfangen? Batmans (George Clooney) Kostüm hat Brustwarzen, Poison Ivy (Uma Thurman) sieht aus wie ein Model von Victoria's Secret nach einem Farbbeutel-Überfall, Batgirl (Alicia Silverstone) wie ein kostümiertes Mädchen auf Fastnacht-Klingeltour, Mr. Freeze (Schwarzenegger) weckt Assoziationen zu einem kryonisierten Unfallopfer. Vor allem macht Joel Schumachers grotesker Film, der noch schlechter ist als dessen Vorgänger "Batman Forever", den ganz entscheidenden…
Weiterlesen
Zur Startseite