Greentech-Festival



Billie Eilish: Bei jedem Auftritt richtet sie ein „Eco-Village“ ein


von

Gemeinsam für eine grünere Zukunft: Milky Chance eröffnen am 22. Juni mit einem exklusiven Telekom Street Gig das Greentech Festival 2022. ROLLING STONE und die Telekom bringen das Musik-Highlight zusammen auf die Bühne. Im Kraftwerk Berlin spielt das Folktronica-Duo neben den größten Hits auch neue Songs. Die Telekom zeigt die Show ab 19 Uhr live auf dem Sender #dabei bei MagentaTV. Fans können den Auftritt zudem im kostenlosen Livestream bei MagentaMusikerleben. An dieser Stelle porträtieren wir Künstler*innen, die sich durch grünes Engagement profiliert haben.

Als gebürtiger Angeleno ist Billie Eilish mit kräftezehrenden Rush Hours, Straßenlärm und Smog aufgewachsen. Dass dies Teil eines strukturellen Problems ist, das uns eine drohende Klimakrise beschert, wird so manchem erst jetzt bewusst, da das Thema weltweit mehr in den Fokus rückt. Billie Eilish gehört jedoch zu der Generation, die aktuell ihre Zukunft in Gefahr sieht. Eine reale Angst, denn mit dem Klimawandel und seinen Auswirkungen steht auch die Existenz vieler Menschen auf dem Spiel.

Ein mit Woody Harrelson aufgenommenes Video zum Thema ging 2019 viral: Beide riefen dazu auf, Greenpeace und Fridays for Future zu folgen, politische Veränderungen anzustreben und die eigene Ernährungsweise auf den Prüfstand zu stellen. „Unsere Erde wird immer wärmer und unsere Meeresspiegel steigen“, so Eilish. „Extremes Wetter zerstört das Leben von Millionen Menschen.” Und Harrelson betonte: „Letztlich haben wir nur dieses eine Zuhause.“

Seit 2014 lebt Billie Eilish vegan. Zuvor ernährte sie sich schon viele Jahre vegetarisch. „Ich esse kein Fleisch, weil ich dafür ganz persönliche Gründe habe. Ich habe meine persönlichen Überzeugungen und mein persönliches Gefühl, dass ich Tiere und unseren Planeten retten möchte“, erklärte sie bereits zuvor in einem Radiointerview. „Ich möchte niemanden dazu zwingen, weil ich selbst auch zu nichts gezwungen werden möchte. Aber das heißt nicht, dass ich nicht versuchen werde, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.“

Billie Eilish setzt sich intensiv mit der Frage auseinander, wie man beim Touren Plastik umgehen beziehungsweise noch besser recyceln kann. Bei jedem Auftritt will sie ein „Eco-Village” einrichten, in dem Fans sich darüber informieren können, wie sie sich für ein besseres Klima einsetzen können. Außerdem arbeitet ihr Team mit der Non-Profit-Organisation Reverb zusammen, um durch das Touren anfallende CO2 zu kompensieren.

Eilish ist der Überzeugung, dass Greta Thunberg den Weg für eine klimafreundlichere Welt ebne. Gemeinsam mit der schwedischen Aktivistin und 1.000 anderen jungen Menschen demonstrierte sie bereits in der Nähe ihres Wohnorts. Eilish erhielt für ihr Engagement außerdem bereits den Deutschen Nachhaltigkeitspreis. Am 23. Oktober 2021 nahm sie zudem beim YouTube-Event „Earth Day“ teil, bei dem bekannte Klimaaktivisten, Künstler und Prominente darüber sprachen, wie ein nachhaltigeres Leben möglich ist.