Billy Corgan: „Ich zähle zu den größten Künstlern der Welt.“


von

Gerade noch hat Billy Corgan mit seinem neuen Song „A Stitch In Time“ für ein leichtes Gähnen gesorgt, da rüttelt er einen wieder wach. Leider nicht unbedingt musikalisch. Im Interview mit den US-Kollegen präsentierte sich der Frontmann und Alleinerbe der Smashing Pumpkins selbstbewusst und konstatierte: „Ich finde, ich zähle in den Kreis derer, die als die größten Künstler der Welt diskutiert werden. Auch wenn man mich demontieren möchte – ich bin schon so lange dabei und war dermaßen produktiv, dass ich sagen kann: Ja, ich bin relevant. Auch wenn all die Pitchforks dieser Welt gerade versuchen, mir auch das letzte Fünkchen Würde zu rauben – ich zähle mich weiterhin dazu.“

Auch zum Split der originalen Bandbesetzung wählte Corgan direkte Worte und ließ vor allem kein gutes Haar an James Iha: „Ich hätte die Band nicht auflösen sollen, ich hätte James rausschmeißen sollen. Ich hätte sagen sollen: ‚Jimmy (Chamberlin), du kriegst deinen Entzug klar und dann machen wir weiter. Und du James: Verpiss dich!'“ Stattdessen habe er sich fälschlicherweise für Iha entschieden, weil er auch ihn für einen Freund gehalten hatte. Laut Corgan ein Irrtum.

Und hier noch mal für die Nostalgie: The Smashing Pumpkins mit „1979“ live auf der WDR Rocknacht 1996

Smashing Pumpkins gibt es bei