Highlight: Die besten Alben aller Zeiten: „Blonde On Blonde“ von Bob Dylan

Bob Dylan würdigt die LGBTQ-Bewegung und dichtet Klassiker zu Hochzeitslied für Homosexuelle um

Mit „Universal Love“ erscheint am Freitag (6. April) eine E.P., auf der sich Musiker für die gleichgeschlechtliche Ehe stark machen. Neben offen homosexuellen Künstlern wie St. Vincent und Kele Okereke sind auch Valerie June, Benjamin Gibbard und Kesha auf dem Sampler vertreten – sowie Bob Dylan, der für eine Neuaufnahme aus dem Standard „She’s Funny That Way“ die Version „He’s Funny That Way“ machte.

Wie E.P.-Produzent Rob Kaplan berichtete, sagte Dylan bei dem Projekt nicht nur sofort zu, er habe die Idee mit dem Geschlechtswechsel im Titel selbst beigesteuert. Wie die „New York Times“ meldete, sei die Initiative für „Universal Love“ vom Spielcasino-Betreiber MGM Resorts International ausgegangen, die Songs seien „gedacht als Hochzeitslieder für gleichgeschlechtliche Paare.“

Bob Dylan hat auch einen persönlichen Bezug zu „Universal Love“. Seine Tochter Desiree Dennis-Dylan ist mit einer Frau verheiratet.

Kooperation

Bob Dylan – „He’s Funny That Way“ auf Spotify:


Roskilde Festival 2019: Tickets gewinnen!

Das Roskilde zeichnet seit Jahren aus, dass es ein Herz zu bieten hat, das ebenso groß ist, wie die Veranstaltung selbst. Wärme, Liebe und eine ganz besondere Atmosphäre gehören zu dem Open-Air-Event dazu - genauso wie ein System, das nicht Profitmaximierung in den Mittelpunkt stellt, sondern Gemeinnützigkeit. Die Roskilde Festival Charity Society hat mit den Einnahmen des Roskilde-Festivals seit seiner Gründung bereits mehr als 36 Millionen Euro an Spendengeldern für gemeinnützige Organisationen generiert. Roskilde 2019: Highlights des Line-Ups Kein Wunder, dass das Roskilde auch bei den Fans in Europa zu den beliebtesten Festivals gehört. In diesem Jahr findet es vom…
Weiterlesen
Zur Startseite