Highlight: Fakten-Check: Alle peinlichen Fehler im Queen-Film „Bohemian Rhapsody“

„Bohemian Rhapsody“: So berührend bedankt sich Golden-Globe-Gewinner Rami Malek bei Freddie Mercury

Bei den 76. Golden Globes gewann Rami Malek den Preis als bester Hauptdarsteller in einem Drama – was viele Beobachter genauso überraschte wie die Auszeichung des Queen-Biopics „Bohemian Rhapsody“ als „bestes Drama“.

Mit seiner Darstellung des Freddie Mercury schaltete Malek u.a. Bradley Cooper („A Star Is Born“) und Lucas Hedges („Boy Erased“) aus; und das „beste Drama“ schaffte es vorbei an u.a. „Black Panther“ und „A Star Is Born“.

In seiner Rede bedankte sich der 37-Jährige bei den Queen-Musikern May und Taylor: „To you, Brian May, to you, Roger Taylor, for ensuring that authenticity and inclusivity exist in the music and in the world and in all of us.” Und dann, umso rührender, beim verstorbenen Freddie: „Thank you to Freddie Mercury for giving me the joy of a lifetime. I love you, you beautiful man. This is for – and because of – you, gorgeous.”

Rami Malek bei den Golden Globes:


Schon
Tickets?

Brian May: Verzweifelte Not-Bitte an Instagram – „HILFE!“ – Account gehackt?

Müssen wir bald auf tägliche Postings von Brian May verzichten? Der Queen-Gitarrist hat auf Instagram einen dringenden Hilferuf veröffentlicht: Er kommt mit seinem neuen Handy nicht auf die Plattform. „HELP !!! @instagram !!! Are you there ? I have big trouble on my Instagram account. My new phone can not access my account - and IG no longer recognises my password. I’ve just spent 2 hours going round and round in circles on the support pages (with an Apple expert !) getting nowhere. Is there any chance of talking to a Human Being at Instagram ? Please ? 💥💥💥💥 Obviously…
Weiterlesen
Zur Startseite