Bon Iver: Absage der Deutschland-Konzerte aus „persönlichen Gründen“


von

Justin Vernon alias Bon Iver hat seine USA- und Europa-Tournee abgesagt, aus „persönlichen Gründen“. Davon betroffen sind auch vier Konzerte, die zwischen dem 24. Januar und dem 6. Februar in Deutschland und der Schweiz stattfinden sollten.

Wie in dem Statement vermerkt, könnten alle Tickets wieder an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden – allerdings steht im Tweet auch, dass es zunächst keine Ersatztermine geben soll. „We will be  back“ , heißt es nur.

Die betroffenen Termine:

  • 24. Januar – Frankfurt
  • 25. Januar – Zürch
  • 5. Februar – Hamburg
  • 6. Februar – Berlin

ROLLING STONE hat gewählt: Die 25 besten Alben des Jahres 2016


Veranstalter-Plan: Bald wieder Konzerte – mit strikter Maskenpflicht

Es gehe darum, die Verbreitung von Viren in Konzertsälen und Stadien so weit es geht einzuschränken, sagte Marek Lieberberg, der Geschäftsführer des Veranstalters „Live Nation“ gegenüber „ntv“ zur Aussicht auf Live-Gigs in den nächsten Wochen und Monaten. „Wenn uns das mit Maskenzwang gelingt, dann sind wir ein gutes Stück voran, dass wir in die Situation für einen Neustart kommen können.“ Seit Monaten ruht weltweit das Konzertgeschäft - zum Schaden der Veranstalter, Künstler und all der im Hintergrund Beschäftigten. Doch allein mit einer Maskenpflicht wird es wohl nicht gehen. Das weiß auch Lieberberg. Temperaturmessungen und Corona-Tests vor Konzerten kaum möglich „Wir…
Weiterlesen
Zur Startseite