Brass Against: Das sagt Sängerin Sophia Urista zur Pipi-Aktion


von

Brass Against-Sängerin Sophia Urista meldet sich nun auch zu den Ereignissen des 12. Novembers zu Wort. Urista hatte beim Auftritt zusammen mit ihrer Band auf dem „Welcome to Rockville“-Festival in Daytona, Florida (USA) einem männlichen Fan einvernehmlich vor Publikum ins Gesicht gepinkelt. Nun entschuldigt sie sich für ihr Verhalten.

„Ich habe in der Musik und auf der Bühne immer die Grenzen überschritten. An diesem Abend habe ich die Grenzen zu weit überschritten“, erklärte Urista in einem Statement via Twitter. Die Handyaufnahmen dazu verbreiteten sich rasch im Netz.

Ihre Band, Brass Against, entschuldigte sich bereits kurz nach dem Vorfall und beteuerte, Urista habe sich „hinreißen lassen“ und dass „man so etwas bei unseren Shows nicht wieder sehen wird“. Schließlich wurde auch von mehreren Medien bestätigt, dass sich die Behörden eingeschaltet hätten, um das Geschehene juristisch aufzuarbeiten.

Ihr Statement auf Twitter liest sich wie folgt:

„Hey ihr alle. Ich möchte mich zu meinem Auftritt beim Rockville Metal Festival in Daytona äußern. Ich habe in der Musik und auf der Bühne schon immer Grenzen überschritten. In dieser Nacht bin ich allerdings zu weit gegangen. Ich liebe meine Familie, die Band und die Fans mehr als alles andere und ich weiß, dass einige durch mein Verhalten verletzt oder beleidigt waren. Ich entschuldige mich bei ihnen und möchte, dass sie wissen, dass ich sie nicht verletzen wollte. Ich bin keine Schockkünstlerin. Ich möchte immer die Musik in den Vordergrund stellen. Ich bin dankbar für all eure anhaltende Liebe und Unterstützung.“

Fans bejubelten Pipi-Aktion von Sophia Urista

Brass Against spielten am 12. November beim „Welcome to Rockville“-Festival in Daytona, Florida (USA). Während die Band „Wake Up“ von Rage Against the Machine coverte, begab sich ein williger Anhänger der Gruppe nach Absprache mit Urista auf die Bühne und legte sich nieder. Die Lead-Sängerin zog daraufhin die Hose aus und entleerte ihre Blase über dem Gesicht des Mannes. Nach vollzogenem Akt erhob sich dieser und ließ sich euphorisch von der Menge feiern.