aktuelle Podcast-Folge:

Freiwillige Filmkontrolle - der Rolling Stone Podcast über Film & TV: Mehr Infos
Highlight: Serien wie „Breaking Bad“: Diese Alternativen holen Drogenbarone zurück auf Ihre Mattscheibe

„Breaking Bad“-Star Bryan Cranston: Auftritt in „Better Call Saul“ ist denkbar

Bryan Cranston kann sich vorstellen, in den kommenden Folgen von „Better Call Saul“ aufzutreten. Das Spin-Off über Walter Whites Anwalt James Morgan „Jimmy“ McGill alias Saul Goodman, das sechs Jahre vor dem Plot von „Breaking Bad“ spielt, könnte daher schon bald einige Szenen mit dem Schauspieler einplanen.

In der „Rich Eisen Show“ sagte Cranston: „Ich schulde Vince Gilligan so viel. Er war mein Champion, der mir diese Rolle verschafft hat. Wenn sie mich anrufen und sagen würden ‚Wir haben da diese Idee…‘ würde ich sagen ‚Ja, du musst gar nicht weiterreden. Ich bin da, was soll ich tun?‘ Ich werde alles tun, das sie möchten, weil ich weiß, wie vorsichtig und besitzergreifend sie mit den Charakteren und Geschichten sind. Es wäre etwas Einzigartiges, Obskures und Kreatives und dafür bin ich bereit.“

Zudem habe Bryan Cranston die Möglichkeit, als Regisseur für eine Folge von „Better Call Saul“ zu fungieren. „Ich wäge ab, ob ich möchte oder nicht, da ich ein Fan der Serie bin und um Regie zu führen, müsste ich Dinge wissen, die kein Fan weiß. Ein Blick hinter die Kulissen würde es für mich killen, daher weiß ich nicht, ob ich das tue oder nicht.“

„Breaking Bad“ vermisse der Schauspieler aber erstaunlicherweise nicht. „Der Grund dafür ist, dass Vince Gilligan einen Anfang, einen Mittelteil und ein Ende geschaffen hat, die perfekt sind.“

not found

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

„Breaking Bad“-Film: Trailer und erste Details zur Story

Seit Monaten brodelt die Gerüchteküche um den schon vor einiger Zeit angekündigten „Breaking Bad“-Film. Klar war bisher nur, dass er sich als Sequel der Serie um die Entwicklung Jesse Pinkmans (Aaron Paul) nach dem Tod von Walter White (Bryan Cranston) in der finalen Folge der Serie drehen soll. Nun gibt es endlich neue Details zum Film - und auch einen ersten Trailer. So heißt der Nachfolger der AMC-Reihe nun „El Camino: A Breaking Bad Movie“ und wird laut Pressemitteilung von Netflix ab 11. Oktober exklusiv bei dem Streaming-Dienst laufen. Zuerst hatte die „New York Times“ berichtet, nachdem anscheinend unbeabsichtigt der…
Weiterlesen
Zur Startseite