Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung
Highlight: 10 Fakten über „Radio Ga Ga“ von Queen

Brian May gab originale Queen-Outfits für „Bohemian Rhapsody“ frei

Brian May will nichts dem Zufall überlassen: Der Gitarrist gab einige seiner Outfits aus seiner Queen-Zeit für die Dreharbeiten zu „Bohemian Rhapsody“ frei, damit der Look des Biopics so nahe wie möglich an die Originalbilder der Band herankommen konnte.  Das hat der Kostümbildner des Films Julian Day am vergangenem Wochenende bei den BAFTA-Awards erzählt.

„Brian kam ans Set – ich hatte ihn zuvor nicht getroffen. Ich habe darüber nachgedacht, ob ich ihm meine Kostüme zeigen soll oder nicht“, sagte Day. „Also habe ich meine Assistentin gefragt und sie ermutigte mich, es zu tun.“

Begehbarer Kleiderschrank

Brian May hat allen Grund zum Anstoßen
Brian May hat allen Grund zum Anstoßen

Das Treffen fand bei den Biopic-Dreharbeiten zum Live-Aid-Konzert statt, bei dem May scheinbar ziemlich unbeeindruckt von den nachgemachten Kostümen gewesen sein soll. Er hat sich darüber beschwert, dass er angeblich „nie sein Hemd in die Hose gesteckt hat“ – die Originalbilder beweisen allerdings das Gegenteil.

Kooperation

Daraufhin wurde der Designer in das Haus des Queen-Gitarristen eingeladen, um in seiner Garderobe zu stöbern „und sich einige Outfits aus den 70ern und 80ern zu leihen“.

„Bohemian Rhapsody“ hier bestellen

Kevin Winter Getty Images

Queen-Biopic „Bohemian Rhapsody“: Dunkler Schatten liegt über den Golden Globes

Mit drei Golden Globes, u.a. für das „Beste Drama“ und den „Besten Hauptdarsteller“ Rami Malek, war das Freddie-Mercury-Biopic „Bohemian Rhapsody“ der große Abräumer bei den 2019er-Awards. Malek und die Produzenten des Films, darunter die Queen-Musiker Brian May und Roger Taylor, bedankten sich bei vielen Mitwirkenden, sowie dem verstorbenen Mercury – nur einer blieb unerwähnt: Bryan Singer. Der Regisseur drehte fast den gesamten Film, wurde aber kurz vor Abschluss gefeuert, Dexter Fletcher („Eddie The Eagle“) beendete die Arbeit. Für den Grund der Kündigung Singers gibt es verschiedene Versionen. Gerüchte besagen, er sei mit dem Team um Rami Malek aneinandergeraten. Der Filmemacher…
Weiterlesen
Zur Startseite