Highlight: Arte-Mediathek: Das sind die besten Musik-Dokus und Konzerte

Brit Awards: Lorde zollt David Bowie mit „Life on Mars“ Tribut

Lorde hat bei den Brit Awards am Dienstagabend zu Ehren von David Bowie den Song „Life on Mars“ gesungen.

Der Tribut an den verstorbenen Künstler wurde durch Reden von Annie Lennox und Gary Oldman eröffnet – dann startete Bowies Tourband ein karriereumspannendes Medley, das Hits wie „Space Oddity“, „Under Pressure“ und „Fame“ enthielt. Schließlich kam auch Sängerin Lorde auf die Bühne, um Vocals für „Life on Mars“ beizusteuern.

Bowies Sohn Duncan Jones zeigte sich auf Twitter von der Performance angetan:

Der Bowie-Tribut in Bildern:

 

Die kompletten Brit Awards sehen Sie hier – der Bowie-Tribut beginnt bei zwei Stunden und 24 Minuten.


#AllefürsKlima: So geht man nachhaltig auf Konzerte

„Reverb“ ist eine Organisation, die sich dafür stark macht, Bands auf Tour einen umweltbewussten Umgang mit Ressourcen und im Alltag zu ermöglichen. Denn die Produktion einer Show frisst Energie, verursacht Müll und verbraucht literweise Sprit. Zeitgleich bergen Konzerte auch einige umweltzerstörerische Fallen für diejenigen, die schlussendlich ein Ticket kaufen und sich vor der Bühne einen Ast freuen. Deshalb hier einige Tipps, wie Ihr Nachhaltigkeit leicht in Eure Konzertgänge einbinden könnt. 1. Digitale Tickets bevorzugen Die erste Umweltfalle kann gleich beim Ticketkauf umgangen werden: Statt das Online-Ticket auf ollem Druckerpapier rauszulassen, könnt Ihr auch einfach das Smartphone verwenden, um beim Einlass…
Weiterlesen
Zur Startseite