Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Alben-Charts KW: Die Ärzte mit „Hell“ auf Platz eins


von

Mit HELL, ihrem ersten Studioalbum seit 2012, katapultieren sich Die Ärzte direkt auf Platz eins der Top 100 der offiziellen Longplaycharts und landeten so den insgesamt 10. Spitzenreiter ihrer Karriere. Am 23. Oktober traten sie noch in den Tagesthemen in der ARD auf und gaben zusätzlich ein Interview zur Lage der Eventbranche in der Corona-Pandemie.

Hinter dem Berliner Trio muss sich Bruce Springsteens LETTER TO YOU mit dem zweiten Platz der deutschen Albumhitliste zufrieden geben. An dritter Stelle debütiert das Best-of-Album 100 % – DAS BESTE AUS 40 JAHREN von Pur.

Die Rock-Band Eisbrecher bringt es mit ihrem Cover-Album SCHICKSALSMELODIEN ad hoc auf Rang vier. Sie interpretierten darauf unter anderem Songs von den Toten Hosen, Joachim Witt, der Spider Murphy Gang, Falco oder Rheingold. Mit „Bitte, Bitte“ findet sich auch ein Titel vom aktuellen Spitzenreiter der Ärzte in ihrem Repertoire. Neuzugang Bluesrocker Joe Bonamassa landet mit ROYAL TEA auf Platz fünf.


King Orgasmus One an der Spitze der Album-Charts

In der aktuellen Woche belegt Rapper King Orgasmus One die Spitze der Top 100 Longplay Charts. Mit seinem in der vergangenen Woche (5. März 2021) erschienenen Album „Manifest“ sichert er sich seine erste Nummer-eins-Platzierung. King Orgasmus One, der bürgerlich Manuel Romeike heißt, produzierte bereits im Jahr 2018 einen Top-10-Album. Mit „Welcome To The Hood“ belegte er Platz fünf der deutschen Album-Charts. „Porno Mafia…“, die Zusammenarbeit mit dem Dua Frauenarzt, schaffte es ein Jahr später auf Platz zwölf. Gefolgt wird er von einem weiteren Berliner Rapper. Herzog sichert sich mit „Herzi“ – das ebenfalls am 5. März sein Release feierte –…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €