Zurück zu about the IMA




COMMITMENT: Billie Eilish spendet Konzerteinnahmen für Frauenrechte


Dass Billie Eilish Wert auf die Selbstbestimmung von Frauen legt, machte sie in der Vergangenheit bereits des Öfteren klar. Beispielsweise mit der Beteiligung an der „Bans off my Body“-Kampagne der amerikanischen Organisation „Planned Parenthood“. Die Organisation will mit der Kampagne die Rechte der Frauen stärken, vor allem, wenn es um Abtreibungen geht. Denn die Gesetze wann und ob eine solche erlaubt ist, werden gerade in Nordamerika derzeit immer weiter verschärft.

„Ich kann nicht glaube, dass wir diese Unterhaltung im Jahr 2019 noch führen“

Ihrem neuesten Post zufolge ist Billie aber anscheinend bereit, die gute Sache nicht nur mit ihrem Namen, sondern auch mit ihrem Geld zu unterstützen. „Atlanta ist einer meiner Lieblingsorte, um aufzutreten, oder einfach nur um dort zu sein. Was ich an Atlanta aber überhaupt nicht mag, sind die Entscheidung der Gesetzgeber dort, den Frauen ihre Rechte zu nehmen. Ich kann es immer noch nicht glauben, dass wir diese Unterhaltung im Jahr 2019 überhaupt noch führen“, erklärte Eilish in einer Story auf Instagram.

Billie Eilish ruft zur Unterstützung auf

Weiter hieß es dort: „Ich widme meinen Auftritt ,Planned Parenthood‘ und werde einen Teil meiner Einnahmen davon an die Organisation spenden – wir brauchen sie mehr als jemals zuvor.“ Gemeint ist damit ihr Auftritt beim „Music Midtown Festival“. Die 17-jährige Billie Eilish rief ihre Fans zusätzlich dazu auf, selbst die Petition der Organisation zu unterzeichnen und, wenn möglich, auch zu spenden. „Macht mit und unterschreibt die Petition – und wenn ihr ein wenig Kleingeld habt: Spendet“, so Eilish in ihrer Story.

Das „Music Midtown Festival“ fand letztes Wochenende statt. Neben Billie Eilish traten als Headliner Travis Scott, Panic! At The Disco und Vampire Weekend auf. Vor 25 Jahren fand das Festival zum ersten Mal statt, inzwischen kommen jährlich etwa 300.000 Besucher. Eilish trat bereits letztes Jahr auf dem Festival auf, allerdings nicht als Headliner – sondern in einem Nachmittagsslot.



Billie Eilish geht mit neuem Kurzfilm gegen Bodyshaming vor

Billie Eilish widmet sich häufig Themen wie Body- oder Slut-Shaming. Des öfteren sprach die mehrfache Grammy-Gewinnerin in Interviews über die heftige Kritik und die Verurteilung, die ihr wegen ihres Körpers zu Teil wird, und wieso sie ihren eigenen Körper durch übergroße Kleidung bedeckt. Nicht zuletzt ist es auch genau dieser untypisch weite Kleidungsstil, der die Sängerin unter anderen weiblichen Popstars herausstechen ließ und zu einem Statement des Widerstands gegen die Sexualisierung von Frauen in der Unterhaltungsbranche wurde. Nun ist Eilish das Thema ein weiteres Mal angegangen und machte sich dazu die Kunst zum Mittel. Auf YouTube veröffentlichte die Sängerin einen…
Weiterlesen
Zur Startseite
Florence And The Machine

Florence And The Machine