Spezial-Abo
Highlight: Die 100 besten Schlagzeuger aller Zeiten

Kooperation

Contest auf dem Wasser: ROLLING STONE und A-ROSA suchen die besten Singer-Songwriter

Rolling Stone und A-ROSA suchen Singer-Songwriter

Jeder noch unbekannte Sänger und Musiker träumt davon, groß rauszukommen. Beim neuen Singer/Songwriter-Wettbewerb „Showtime“ bietet sich dazu die Chance. Hier können talentierte Musiker*innen und Bands nicht nur eine Fachjury von ihrem Können überzeugen – als Sieger streicht man auch 40.000 Euro Preisgeld ein und erhält die Gelegenheit im Rahmen des IMA 2020 aufzutreten, dem International Music Award, präsentiert von ROLLING STONE. 

Nicht zuletzt ist auch das Ambiente des Wettbewerbs angenehm: Die Lounge-Konzerte im „Showtime“-Contest finden zwischen April und Oktober 2020 auf A-ROSA-Kreuzfahrtschiffen statt, die auf Rhein und Donau fahren. Wer schließlich am Wettbewerb teilnimmt, erhält neben einer Aufwandsentschädigung vor allem die Möglichkeit, an zwei Sieben-Nächte-Reisen teilzunehmen und allabendlich vor Publikum aufzutreten. Die zehn vom Publikum gewählten Halbfinalisten erhalten ein Preisgeld von je 2500 Euro –bei der großen Finalreise auf dem Rhein kürt die Fachjury dann den Sieger des Contests. Ihm winkt ein Gewinn in Höhe von 40.000 Euro und ein Auftritt im Rahmen des IMA 2020.

Bewerben können sich Solisten, Duos, Trios oder Bands (bis maximal vier Musikern) aller Genres. Die Bewerbung ist mit mindestens einer Musikaufnahme in Form eines Videos oder einer Hörprobe sowie der Verlinkung zu mind. einem Internet-Portal (YouTube/Soundcloud/Facebook o.ä.) möglich.

>> Bewerben: Noch bis zum 02. Dezember 2019 auf der A-ROSA-Site! 


Bleiben Sie zu Hause! ROLLING STONE kommt zu Ihnen

>>> Hier bestellen: 3 Ausgaben für nur 9,95 Euro Die ROLLING-STONE-Redaktion arbeitet dieser Tage, wie viele andere auch, im Home Office. Jetzt gerade unter Hochdruck an der nächsten Ausgabe, ROLLING STONE 05/20. Auf der obigen Foto-Collage sehen Sie Birgit Fuß, Sebastian Zabel, Arne Willander, Maik Brüggemeyer und Sassan Niasseri bei der Arbeit fürs Heft in den eigenen vier Wänden. Ist schon ein seltsames Gefühl, so ohne Musik, die aus den Büros schallt, Gesprächen auf dem Flur und spontane Diskussionshaufen oder Kaffeerunden. Womöglich geht es Ihnen ganz ähnlich. Und womöglich möchten oder können Sie auch gar nicht mehr zum Kiosk laufen,…
Weiterlesen
Zur Startseite