Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Cooler geht’s nicht: Eines der letzten Prince-Fotos. Natürlich aus dem Plattenladen!


von

Wie bekannt wurde, hatte Prince sechs Tage vor seinem Tod in einem Plattenladen ordentlich zugeschlagen – und sich sechs für ihn elementare Alben gekauft.

Dieses Foto unten geht grade durchs Netz, es zeigt den Sänger beim Shoppen in Minneapolis. Ob die Dame neben ihm weiß, wer da steht? Vielleicht ist sie auch einfach zu abgebrüht, um sich etwas anmerken zu lassen…


5. Todestag von Prince: 1400 Fans besuchen Paisley Park

Am Mittwoch (21. April) erhielten 1.400 Fans Zugang zu Prince' Paisley Park, um dort den fünften Jahrestag seines Todes von seinem kreativen Heiligtum aus zu begehen. Das Atrium des weitläufigen Studios wurde allerdings nur für diejenigen geöffnet, die sich um eine der kostenlosen Reservierungen gerissen haben. Jeder, der wollte, konnte aber laut „Billboard“ Blumen und Erinnerungsstücke vor einer Statue ablegen, die vor den Eingangstüren steht. Normalerweise finden hier (kostenpflichtige) Führungen statt, allerdings nicht an diesem Tag. Erinnerungen an Prince Das 65.000 Quadratmeter große Studio des „Purple Rain“-Sängers in einem Vorort von Minneapolis ist seit Oktober 2016 ein Museum. Auf Wunsch…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €