Corona-Angst! Lena Meyer-Landrut sagt unter Tränen Tour ab


von

Lena Meyer-Landrut wird in diesem Jahr nicht wie geplant auf Tour gehen. Die Sängerin sagte am Montag (04. April) ihre komplette Konzert-Reise (mit Gigs in Leipzig, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, München, Frankfurt und Berlin) samt Festival-Auftritten im Mai und Juni vollständig ab.

„Ich spüre eine Verantwortung euch gegenüber und fühle mich selber noch nicht sicher genug, in Anbetracht der anhaltenden Corona-Pandemie mit einer Produktion in meist ausverkauften, vollen Hallen zu spielen“, sagte Meyer-Landrut in einem Instagram-Video mit Tränen in den Augen. Die Zeit sei noch nicht reif.

„Mir geht es schlecht, weil ich weiß, dass ich euch enttäusche“

Es sei überdies eine große und ganz persönliche Entscheidung, die ihr nicht leichtgefallen sei, bekannte die 30-Jährige. Die Reaktionen ihrer Anhängerinnen und Anhänger scheinen Meyer-Landrut dabei durchaus durch den Kopf zu gehen. „Mir geht es schlecht, weil ich weiß, dass ich euch enttäusche“, sagte sie.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lena (@lenameyerlandrut)

Bitter ist die Absage sicher schon deshalb, weil es sich bei den meisten Konzerten um Nachhol-Auftritte handelte, da Lena Meyer-Landrut bereits vor Monaten auf Tour gehen wollte, aufgrund der strengen Corona-Hygienemaßnahmen im Live-Betrieb aber darauf verzichten musste.

Konzerte mit größerem Publikum und auch in Hallen sind nach dem Beschluss neuer Corona-Verordnungen der meisten Bundesländer wieder möglich.