Freiwillige Filmkontrolle


Creed-Frontmann Scott Stapp wird für Reagan-Film zu Frank Sinatra


von

Creed-Frontmann Scott Stapp wird in einem neuen Film über Ronald Reagan in die Rolle des 1998 verstorbenen Frank Sinatra schlüpfen. Der Musiker gibt damit auch sein Debüt für die große Leinwand. Das berichtet das US-Magazin Billboard. Der Start des Filmes ist für 2021 geplant.

Übung in Zurückhaltung

In der Verfilmung über den ehemaligen Präsidenten der USA wird Stapp in einer Szene zu sehen sein, die tatsächlich stattgefunden hat. Frank Sinatra trat einst in Hollywood für Reagan im Rahmen einer Fundraiser-Veranstaltung auf. Für Scott Stapp ist es eine besondere Rolle, denn der Musiker ist selbst eher lauterer Natur und nicht so verschmitzt und zurückhaltend wie es Sinatra war.

Frank Sinatra 

Über die Erfahrungen am Set sagte er: „Sinatra im Auftrittsmodus war eine Übung in Zurückhaltung. Er hatte dieses stählerne, stylische Stolzieren, und seine bloße Anwesenheit befehligte einen Saal. Ich war begeistert mich der Besetzung anzuschließen und wie weggeblasen davon, wie am Set auf die Details, den Stil und die allgemeine Produktion geachtet wurde.“

Der Regisseur Sean McNamara scheint mit Stapps Leistung als Schauspieler offenbar zu frieden zu sein. Er sagte zuletzt: „Wir sind geehrt, Scott in ‘Reagan’ dabei zu haben. Scott ist bekannt für seine großen, hoch energiegeladenen Auftritte. Daher war es aufregend zu sehen, wie er einen anderen Gang einlegte, um Sinatras zurückhaltendes Charisma darzustellen.“

Star-Besetzung für „Reagan“

Die Rolle von Ronald Reagan wird der Schauspieler Dennis Quaid verkörpern. Mit dabei ist auch Jon Voight, der Vater von Angelina Jolie. Er spielt einen KGP-Spion, der Reagan 40 Jahre ausspioniert. Nancy Reagan, Tochter des damaligen Präsidenten, wird von Penelope Ann Miller gespielt, und Mena Suvari wird in der Rolle von Reagans erster Ehefrau Jane Wyman zu sehen sein.

GAB Archive Redferns

Gewinnen: Willie Nelsons „That's Life“

Willie Nelson meldet sich mit der Ankündigung seines neuen Albums „That's Life“ zurück. Bei der Platte handelt es sich erneut um eine Hommage an Nelsons Idol Frank Sinatra. So gibt die lebende Country-Legende elf Songs aus dem „Great American Songbook“ zum Besten, die durch Frank Sinatra berühmt wurden. Sinatra und Nelson waren enge Freunde Willie Nelson ist seit langer Zeit Bewunderer des Ol'Blue Eyes. Er veröffentlichte Nelson 2018 mit „My Way“ schon eine komplette LP neuinterpretierter Sinatra-Songs. Und diese standen ihm bereits damals ausgesprochen gut, was schließlich mit einem Grammy für das „Best Traditional Pop Solo Album“ belohnt wurde. Die…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €