Highlight: Guns N‘ Roses vs. Nirvana: Chronik eines Streits mit gutem Ausgang

Da ist er wieder: Steven Adler live mit Guns N‘ Roses: „Out Ta Get Me“ und „My Michelle“

Noch ein weiterer Schritt zur Annäherung zwischen Guns N‘ Roses und ihrem ehemaligen Drummer. Bei ihrem Gig in Los Angeles am Samstag (20. August) setzte sich der 1990 entlassene Steven Adler ans Schlagzeug, um seine alte Band zu unterstützen. Gemeinsam spielten sie „Out Ta Get Me“ und „My Michelle“ aus dem Album „Appetite for Destruction“, bei dem Adler 1987 noch trommelte.

Bei der Einführung in die „Rock and Roll Hall Of Fame“ 2015 war Adler schon am Start, aber damals fehlte Sänger Axl Rose. Dass der Schlagzeuger wieder bei Guns N’Roses einsteigt, steht derzeit jedoch nicht zur Debatte. Vom Original-Lineup sind Rose, Gitarrist Slash sowie Bassist Duff McKagan dabei. Rhythmus-Gitarrist Izzy Stradlin trat zwar schon mit den neuen alten Gunners auf, aber hat keine Lust auf life on the road.

Wann kommen Guns N’Roses endlich nach Deutschland?


Schon
Tickets?

Guns N'Roses: Hier spielen sie eine Live-Rarität zum ersten Mal seit 27 Jahren

Für ihre aktuelle USA-Tour haben Guns N'Roses in ihrer Schatzkiste gegraben und einen alten Song aus „Use Your Illusion II“, ihrem 1991er-Album, hervorgeholt: „Locomotive“, den sie zuletzt 1992 live spielten. Beim Austin City Limits Festival war es soweit: „Locomotive“ Live: https://www.youtube.com/watch?v=rdqG6_n4BoE Edit this setlist | More Guns N’ Roses setlists
Weiterlesen
Zur Startseite