„Dark Side Of The Moon“ von Pink Floyd ist schönstes Plattencover

„Dark Side Of The Moon“, das 1973 veröffentlichte Album der Gruppe Pink Floyd, steckt in der schönsten Plattenhülle aller Zeiten. Das haben die Leser der deutschen Ausgabe des Rolling Stone in einer großen Abstimmung entschieden. Im Januar 2012 hatte das Musik- und Kulturmagazin auf seiner Website zur Wahl aufgerufen, nun steht das Ergebnis fest. Neben Pink Floyd landeten Covers der Beatles, Rolling Stones und Nirvana sowie von Johnny Cash in der Spitzengruppe.

„Dark Side Of The Moon“ wurde von den rund 10.000 Teilnehmern der Abstimmung auf den ersten Platz gewählt. Das minimalistische Cover, entworfen vom englischen Designstudio Hipgnosis, zeigt ein Prisma, durch das ein Lichtstrahl fällt. Knapp dahinter, auf dem zweiten Platz, steht „Abbey Road“ von den Beatles, das die Gruppe 1969 beim Überqueren eines Zebrastreifens porträtiert. Mit „Nevermind“ von Nirvana kam ein Design von 1991 auf den dritten Platz. Der 1987 verstorbene Künstler Andy Warhol erreichte gleich mit zwei Entwürfen die Top Ten der Rolling-Stone-Abstimmung: mit „Sticky Fingers“ von den Rolling Stones und dem selbstbetitelten Album von The Velvet Underground & Nico.

Das Gesamtergebnis der Wahl zu den schönsten Plattenhüllen aller Zeiten finden Sie in der Märzausgabe des Rolling Stone. Das Heft ist ab heute am Kiosk erhältlich.

Erfahren Sie hier mehr über die drei Gewinner-Cover:


Musikgeschichte in Seattle: Dave Grohl über die „Metropole mit Kleinstadt-Atmosphäre“

Seattle galt einst als Grunge-Metropole, einen Ruf, den die Stadt im Nordwesten von Amerika vor allem durch den Erfolg von Nirvana zu verdanken hat. Seit dem Tod von Kurt Cobain im Jahr 1994 ist allerdings viel passiert und Grunge längst nicht mehr so präsent wie früher. Eines ist jedoch geblieben: die vielfältige Musikszene von Seattle. In einem Video erinnert sich Dave Grohl an die Zeit zurück, als er nach Seattle gezogen ist und dort Schlagzeuger von Nirvana wurde. Die Stadt beschreibt er liebevoll als „Metropole mit Kleinstadt-Atmosphäre“ und so erzählt er unter anderem, wie er in den dunklen Monaten die…
Weiterlesen
Zur Startseite