Darum hat Tele 5 keinen Bock mehr auf YouTube – #youxit

Tele 5 verabschiedet sich vollständig von YouTube. Der Privatsender wird in den kommenden Tagen seine Inhalte entfernen. Die Aktion sei als Protest gegen die Richtlinien des Google-Streamingkanals gedacht. Denn YouTube hat Tele 5 inzwischen angezählt – wegen einer entblößten weiblichen Brust in einem Trailer.

Man habe wegen der nackten Tatsachen von YouTube einen so genannten Strike erhalten, also einen Verwarnung, heißt es in einer Mitteilung des Senders. Bei drei Strikes wird ein Kanal von YouTube komplett gesperrt. Für die Verantwortlichen von Tele 5, die in ihrem Programm mit der Reihe SchleFaZ (Schlechteste Filme aller Zeiten) und anderen Kultfilmen oft Filme mit Gewaltszenen aber auch erotischen Sequenzen im Angebot haben, ist das nicht hinnehmbar.

YouTube hat nichts gegen Gewalt – aber viel gegen Nacktheit und Sex

Es sei schlicht unverständlich, dass sie „das Zeigen einer weiblichen Brust verurteilen, während unzählige Gewaltvideos – von Prügelmobbing auf dem Schulhof bis zu Enthauptungen in rasender Selbstjustiz – ‚erlaubt’“ seien. Daher nun der kompromisslose Abschied von YouTube.

Kooperation

Tele-5-Sendergeschäftsführer Kai Blasberg: „YouTube schaut bei geistigem Diebstahl zu, fördert ihn sogar. Über Gewalt wird hinweggesehen, YouTube verweigert jegliche Verantwortung für die Inhalte auf der Plattform. Bei Sexualität jedoch erwacht dann die Moral. Das ist Prä-Faschismus und Zensur. Heute sind es Nippel, morgen rote Hosen und übermorgen irgendwas … YouTube gaukelt uns vor, dass Zensur etwas Normales sei. Wir lassen uns das nicht mehr bieten.“

‚YouTube Du Hure‘

Fans der Formate auf Tele 5, das sich seit Jahren mit klugen Ideen in der TV-Nische behauptet, müssen aber nicht verzichten, wenn sie das Programm des Senders im Internet verfolgen wollen. Tele 5 kündigte an, den bisherigen YouTube-Content auf der eigenen Website verfügbar zu machen. Mit einer Ausnahme!

Blasberg: „Das einzige Video, dass wir bei YouTube lassen, ist das Musik-Video, ‚YouTube Du Hure‘, das ich mit Willy Karma produziert habe, einem Bruder im Geiste und ebenfalls Opfer der YouTube-Zensur. Das Video soll sich von dort unter dem Hashtag #youxit möglichst vielfach teilen. Das ist unser Strike, mit dem wir YouTube noch einmal ausnutzen, wie sie uns die letzten Jahre ausgenutzt haben, bevor wir selbst unseren Channel dort schließen.“


Coldplay: Geschichte einer enttäuschten Liebe

Was ist nur aus dieser Band geworden, die einmal so treffend den „Trouble“ nach der verloren gegangenen Liebe besang, sich in die Gehirnwindungen eines Wissenschaftlers vergraben konnte, das erbarmungslose Verstreichen der Lebenszeit in eine grelle Klavier-Tanz-Nummer überführte und den Titel eines ihrer kürzesten und schönsten Songs dem goldenen Mantra eines Kultbuchs für Nerds und Studenten entlieh? Ich muss zugeben, dass ich an Coldplay verzweifle. Ich kann nicht begreifen, wie es möglich sein kann, dass vier doch recht begabte Typen, die einen Haufen unsterblicher Lieder geschrieben haben, plötzlich aufgehört haben, Musik zu machen. Oder wenigstens Musik, die berühren will. Wie sensibel…
Weiterlesen
Zur Startseite