Das LEGO-Remake von „Stranger Things“ ist (fast) besser als das Original

E-Mail

Das LEGO-Remake von „Stranger Things“ ist (fast) besser als das Original

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Die Mysteryserie „Stranger Things“ ist eine einzige Verbeugung vor den 80er-Jahren – vom Look der Schauspieler über die filmische Inszenierung bis hin zum Soundtrack. Seit Monaten erfreut sich die Netflix-Show großer Beliebtheit im Netz, eine zweite Staffel ist schon in Arbeit.

Was würde besser passen, sich vor „Stranger Things“ zu verneigen, als eine kleine LEGO-Hommage? Bookshelf Productions – bekannt für seine liebevolle Parodie von „Doctor Who“ –  hat nun ein Video ins Netz gestellt, in dem alle bedeutenden Szenen der Serie zu sehen sind. Dabei ist natürlich die Fahrrad-Tour, nach der Will vermisst wird und ebenso seine Weihnachtslicht-Geheimnachricht. Der 80er-Jahre-Style wurde auch bestmöglich gewahrt.

Sehen Sie hier „Stranger Things“ in der LEGO-Version

Bei der Verleihung der Emmys zeigten die Schauspieler aus „Stranger Things“ zuletzt, dass ihnen durchaus auch eine Gesangskarriere offen stehen könnte. Von Gaten Matarazzo und Millie Bobby Brown kursieren schon lange Videos im Internet, wo sie ihre musikalische Begabung zur Schau stellen. Bei der Preisverleihung gesellte sich auch Kollege Caleb McLaughlin zu ihnen und gemeinsam sangen sie eine Coverversion von Bruno Mars’ „Uptown Funk“.

https://www.rollingstone.de/die-besten-netflix-serien-2-960719/

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel