Das muss Liebe sein: Miley Cyrus tätowiert sich Flaming-Lips-Songtitel auf den Arm

Miley Cyrus muss schnell langweilig werden: Eine kurze Pause ihrer „Bangerz“-Rundreise zwischen Pittsburgh und North Carolina nutzte die Sängerin für einen beschwingten Ausflug nach New York City, um sich dort von ihrem liebsten Celebrity-Tätowierer Bang Bang (man beachte, wie perfekt der Künstlername zu ihrem Tour-Motto passt) mit neuen Motiven ausstatten zu lassen. Seit kurzem ist das ehemalige Teen-Starlet selbst unter die Tätowierer gegangen und sucht sich nun sicher Inspiration.

Herausgekommen ist ein hübscher Halbmond, den sich die 21-Jährige direkt auf den Oberarm stechen ließ – nicht ohne dafür zu sorgen, dass ihr Gönner ebenfalls Hand bei sich anlegte – und dafür seinen Daumen wählte.

Das allein hätte aber die Reise nach New York nicht gerechtfertigt und so ließ sich die glühende Flaming-Lips-Verehrerin nicht zweimal bitten und verzierte ihren Körper mit einem Songtitel der Psychedelic-Rocker: „Love Yer Brain“. Am rechten Unterarm war wohl noch etwas Platz.

Nur falls Sie sich das jetzt fragen sollten: Der Song befindet sich auf der 1987 erschienen Flaming-LIps-LP „Oh My Gawd!!!“

Am 28. Oktober veröffentlichen die Flaming Lips u.a. gemeinsam mit Miley Cyrus ein Album mit Beatles-Coverversionen.


Miley Cyrus: Neue Single „Slide Away“ über Trennung von Liam Hemsworth

Die Trennung von Miley Cyrus und dem australischen Schauspieler Liam Hemsworth war für viele Fans ein Schock. Zwar befand sich das Pärchen seit zehn Jahren in einer ständigen On-Off-Phase, gab sich 2018 aber das Ja-Wort. In „Slide Away“, der neue Single der Sängerin, spricht sie klar ihre Beziehungsprobleme an, die nun zum endgültigen Aus der Beziehung geführt haben sollen. In dem Lied heißt es „Once upon a time, it was made for us/Woke up one day, it had turned to dust/ Baby, we were found, but now we're lost/So it's time to let go“ („Irgendwann einmal war dies für uns…
Weiterlesen
Zur Startseite