Das sind laut Brad Pitt die schönsten Männer der Welt


von

Brad Pitt geht langsam aber sicher auf die 60 zu, gilt aber immer noch als absoluter Frauenschwarm. Das US-Modemagazin „Vogue“ drehte jetzt aber den Spieß um und fragte Pitt, wen er denn für die schönsten Männer hält – in Vergangenheit oder Gegenwart. Pitt hatte zwei Antworten auf die Frage: Paul Newman und George Clooney.

„In der Welt des Schauspiels, weil das mein Hauptberuf ist, ist Paul Newman meine erste Wahl, weil er so gut alterte“, sagte Pitt. Auch sonst sieht er Newman als Vorbild: „Nach allen Berichten war er ein wirklich besonderer, großzügiger, warmer und wahrheitsliebender Mensch.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Vogue (@voguemagazine)

Paul Newman war seit den 50er Jahren einer der erfolgreichsten Hollywoodstars. 1986 bekam er den Oscar für sein Lebenswerk, ein Jahr später auch die Auszeichnung als bester Hauptdarsteller für seine Rolle in Martin Scorseses Billard- und Wett- Drama „Die Farbe des Geldes“. Paul Newman starb 2008 im Alter von 83 Jahren.

„Farbe des Geldes“ im Check:

Für das Heute wählte Pitt seinen Schauspielkollegen aus „Ocean‘s Eleven“ und „Burn After Reading“ aus. „Wenn ich jemand in der Gegenwart nennen soll, muss ich diesen Arsch George Clooney nennen, warum denn nicht?“, scherzte Pitt, der seit langem mit Clooney befreundet ist. „George, das hier ist für dich.“

Das Thema kam auf, weil Pitt gerade seine eigene Skincare-Marke gegründet hat. Vogue fragte Pitt auch nach den Top Fünf seiner Beauty-Tipps für die eigenen „Vintage-Jahre“. An erster Stelle nannte Pitt, dem es anscheinend auch im Beauty-Bereich nicht an Selbstbewusstsein mangelt, „Le Domaine“ – seine eben erwähnte Skincare-Marke. Außerdem: Sich mit Freunden und Familie umgeben, kreativ bleiben, sich zumindest einigermaßen gesund ernähren – „ich glaube an einen Cheat Day, aber größtenteils gesund“ – und aktiv bleiben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Vogue (@voguemagazine)