Premiere für Brad Pitt & Nick Cave: In Finnland stellen sie erstmals Skulpturen aus


von

Brad Pitt und Nick Cave haben in einem finnischen Museum ihr Debüt als bildende Künstler gegeben. Die Werke der beiden sind Teil einer größeren Ausstellung des britischen Künstlers Thomas Houseago. Bei der Vernissage am Samstag (17. September) erklärte Pitt, für Cave und ihn sei es eine neue Welt. Beide haben persönlich an der Eröffnungszeremonie teilgenommen.

Das Leben des Teufels & das Scheitern einer Ehe

Nick Cave präsentiert seine Keramikwerke zum ersten Mal der Öffentlichkeit: Von dem Australier sind 17 handbemalte Figuren zu sehen, die das Leben des Teufels in 17 Stationen abbilden sollen. Brad Pitt stellt insgesamt 9 Werke aus; darunter eine Gipsplatte, die eine Schießerei darstellen soll. Außerdem zeigt der Schauspieler eine Serie von Silikonmodellen in Häuserform, von denen jedes mit einer anderen Art von Munition beschossen wurde.

„Für mich geht es um Selbstreflexion“, sagte der 58-Jährige, und wurde noch konkreter: „Es geht darum, wo ich in meinen Beziehungen etwas falsch gemacht habe, wo ich einen Fehltritt begangen habe.“ Die Skulpturen seien das Ergebnis einer „radikalen Bestandsaufnahme des Selbst“, so Pitt. Es sei ihm darum gegangen, „wirklich brutal ehrlich mit mir zu sein“. Nach seiner Scheidung von der Schauspielerin Angelina Jolie soll sich der US-Amerikaner in die Bildende Kunst gestürzt haben. Wie der „Guardian“ berichtete, hat er im Jahre 2017 bis zu 15 Stunden täglich im Studio von Thomas Houseago in Los Angeles verbracht.

Die Ausstellung mit dem Titel „Thomas Houseago – WE with Nick Cave and Brad Pitt“ kann noch bis zum 15. Januar besucht werden. Das „Sara Hildén Art Museum“ befindet sich in Tampere im Südwesten Finnlands.