„Das verletzt meine Gefühle“: Britney Spears meldet sich mit einem Corona-Appell


von

Im Netzjargon sind Trolle all diejenigen Internetnutzer, die lieber provozieren als konstruktiv kommunizieren. Hinter der Maske der Anonymität gehen Beleidigungen deutlich leichter von der Hand. Das spürt auch Britney Spears, die im Kontext der Corona-Krise an ein netteres Miteinander appelliert.

Die Botschaft der Pop-Musikerin ist nicht aus der Luft gegriffen, sondern beruht auf eigenen Erfahrungen. Spears thematisiert die negativen Kommentare hinsichtlich ihrer letzten Social-Media-Posts: „Ich habe im Internet viele Dinge gelesen, in denen Leute meine Beiträge kritisieren, die sagen, dass ich die gleichen 15 Bilder mit dem gleichen roten Hintergrund und im gleichen weißen Badeanzug poste. Für mich sind meine Beiträge sehr aufregend und ich teile sie gerne mit euch allen“, schreibt die 38-Jährige via Instagram.


zum Beitrag auf Instagram