Spezial-Abo

„Das war’s! Nie wieder!“: Dave Grohl will Foo Fighters nach jeder Tour verlassen


von

Dave Grohl muss ein Geständnis ablegen: Nach jeder Tour der Foo Fighters hat er eigentlich keine Lust mehr. Doch Fans können aufatmen: Wie es aussieht, kann mittlerweile nicht einmal Grohl selbst dieses Vorhaben noch wirklich ernst nehmen.

Eine neue Reportage bringt Grohl seit Neuestem mit einer anderen Rocklegende zusammen. In ihrer Show „Brian Johnson meets Dave Grohl“ tauschen sich das Foo- Fighters-Mitglied und der AC/DC-Sänger regelmäßig über das Leben und ihre Arbeit aus. In der vergangenen Folge eröffnete Grohl nun, welche Gedanken ihm nach jeder großen Tournee so durch den Kopf schwirrten. „Ich bin seit anderthalb Jahren unterwegs“, erzählt der Sänger. „Ich komme von der Tournee nach Hause und sage: ‚Das mache ich nie wieder. Das war’s. Das war das letzte Mal. Nie wieder. Ich werde zwei Jahre Pause machen!“

Dave Grohls Freunde nehmen ihn schon nicht mehr ernst

In diesen Momenten fühle er sich so gerädert, dass er es tatsächlich ernst meine. Doch zum Glück hat der Musiker Freunde, die ihn wieder auf den Boden der Tatsachen holen: „Alle meine Freunde sehen mich dann an und sagen: ‚Blödsinn. Das ist unmöglich!“ Manchmal kennen gute Freunde einen besser als man sich selbst. Und in Grohls Fall ist das offenbar zutreffend – bisher ist der Musiker ja doch immer noch am Ball geblieben.

Es handelt sich bei diesen Trennungs-Fantasien also eher um einen Running Gag als um ein ernsthaftes Vorhaben. Das hat Grohl mittlerweile auch selbst eingesehen, denn er erzählt auch: „Nach anderthalb Monaten habe ich dann wieder eine Gitarre auf meinem Schoß und schreibe Songs.“ Und kurz darauf rufe er die anderen Mitglieder an sage: „Hey, lasst uns doch eine Platte aufnehmen!“ Das klingt schon nach einem eingespielten Prozess.

Ein Burnout sieht wohl anders aus

Vor allem in letzter Zeit stürzte sich Grohl wieder voller Motivation in neue Projekte. So war er beispielsweise während des Corona-Lockdowns intensiv beschäftigt und schrieb sogar neue Musik. Überdies trat er mit seinen drei Töchtern auf, die auch als die Grohlettes bekannt sind. Und erst vor einigen Tagen lieferte er sich Online-Trommelschlachten mit einer 10-Jährigen.

Grohl empfand so große Bewunderung für die talentierte und mutige junge Schlagzeugerin namens Nandi Bushell, dass er ihr sogar einen eigenen Song schrieb. Auf Twitter sagte er dazu: „Jeder Superheld braucht einen Titelsong. Hier ist einer für dich!“ Und dann legte er ihr zu Ehren los. Von Erschöpfung vorerst keine Spur also.


AC/DC: Alle limitierten Deluxe-Versionen / Editionen von „Power Up“

AC/DC sind zurück: Das Comeback der australischen Rockband nach sechs Jahren Musik-Pause ist in vollem Gange. Am 13. November veröffentlicht die Band ihr mittlerweile siebzehntes Studioalbum unter dem Titel „Power Up“ (und nicht wie zuvor angenommen „PWR/UP“). Am Mittwoch, den 7. Oktober, gab die Band mit der neuen Single „Shot In The Dark“ bereits einen Vorgeschmack aufs kommende Album. Mittlerweile wurden auch die Tracklist und weitere Details zur neuen Platte bekannt gegeben. „Power Up“ wird in verschiedenen (unter anderem limitierten) Varianten erscheinen, die bei verschiedenen Anbietern schon jetzt vorbestellt werden können. Die Deluxe-Versionen „Power Up“ soll in mehreren Formaten erscheinen,…
Weiterlesen
Zur Startseite