Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

David Bowie wäre im Sommer Opa geworden

Kommentieren
0
E-Mail

David Bowie wäre im Sommer Opa geworden

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Kurz vor seinem Tod im Alter von 69 Jahren am 10. Januar erfuhr David Bowie, dass er Großvater werden würde. Der Geburtstermin für das Kind seines Sohnes Duncan Jones und dessen Ehefrau, der Fotografin Rodene Ronquillo, ist für Juni angesetzt. „Ein Monat, seit Dad am heutigen Tag gestorben ist“, twitterte Jones am Mittwoch (10. Februar). „Kreislauf des Lebens. Ich liebe Dich, Großvater“.

Dazu veröffentlichte der 44-Jährige ein Foto einer Karte, die er seinem verstorbenen Vater an Weihnachten gebastelt hatte. Diese zeigt die Zeichnung eines Fötus im Mutterbauch, das „I’m waiting“ sagt. Jones ging aus Bowies erster Ehe mit der Künstlerin Angie hervor.

Auf seinem Album „Hunky Dory“ von 1971 widmete Bowie Sohn Duncan das verspielte Lied „Kooks“. Dort heißt es: „’Cause we believe in you. Soon you’ll grow so take a chance.“ Vielleicht spielt Duncan Jones es seinem Kind ja auch vor, wenn es auf der Welt ist.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben