Buchpremiere: Debbie Harry kommt für Autobiografie „Face It“ nach Hamburg

Am 14. Oktober erscheinen Debbie Harrys Memoiren „Face it“ auf Deutsch – und die Blondie-Sängerin stellt das Buch einen Tag später, am 15. Oktober in der Fabrik in Hamburg vor. Es ist hierzulande die einzige Veranstaltung zur Autobiografie, deren Übersetzung bei Heyne Hardcore veröffentlicht wird.

„Face it“ erzählt aus dem Leben der heute 74-Jährigen Musikerin, die ab den 1970ern mit ihrer Band Blondie Rock, Punk, Disco, Reggae und HipHop verschmolz. Ihre Autobiografie vermischt Fotos, Fan-Art-Bilder und Illustrationen, von denen viele bislang unveröffentlicht waren. Harry berichtet von ihren Song-Erfolgen, der Heroinsucht, der Krankheit ihres Partners Chris Stein, ihrer Karriere als Schauspielerin sowie dem Comeback von Blondie in den 1990er-Jahren.

Hier „Face It“ vorbestellen

 Harbour-Front-Festival

Buchvorstellung mit Debbie Harry

  • Harry kommt in Begleitung von Chris Stein (Mitgründer, Gitarrist und Songwriter von Blondie)
  • Moderation: Torsten Groß (Autor und Journalist, u.a. Radioeins, Musikexpress, Arte Tracks)
  • Deutsche Sprecherin: Mieze Katz, Sängerin von MiA.


Song des Tages: The Beatles - „A Hard Day's Night“

Der Ausbruch einer 12-saitigen Gitarre scheint das Chaos und die Euphorie der Beatlemania noch einmal wiederbeleben zu wollen. Das Strahlen in diesem Akkord, die mit Händen greifbare Begeisterung der Band und die im Titel angesprochene physische Erschöpfung machen "A Hard Day's Night" zu einem Mini-Film, der den meteorhaften Aufstieg der Beatles noch einmal Revue passieren lässt. "Damals waren es vor allem die Intros und die Abschlüsse eines Songs, um die ich mich vorrangig kümmerte", sagt George Martin. "Wir brauchten einen Knalleffekt, damit man sofort in den Song gesogen wurde." Bei den Proben spielte Lennon mit einigen Akkorden herum, um den…
Weiterlesen
Zur Startseite