Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Buchpremiere: Debbie Harry kommt für Autobiografie „Face It“ nach Hamburg


von

Am 14. Oktober erscheinen Debbie Harrys Memoiren „Face it“ auf Deutsch – und die Blondie-Sängerin stellt das Buch einen Tag später, am 15. Oktober in der Fabrik in Hamburg vor. Es ist hierzulande die einzige Veranstaltung zur Autobiografie, deren Übersetzung bei Heyne Hardcore veröffentlicht wird.

„Face it“ erzählt aus dem Leben der heute 74-Jährigen Musikerin, die ab den 1970ern mit ihrer Band Blondie Rock, Punk, Disco, Reggae und HipHop verschmolz. Ihre Autobiografie vermischt Fotos, Fan-Art-Bilder und Illustrationen, von denen viele bislang unveröffentlicht waren. Harry berichtet von ihren Song-Erfolgen, der Heroinsucht, der Krankheit ihres Partners Chris Stein, ihrer Karriere als Schauspielerin sowie dem Comeback von Blondie in den 1990er-Jahren.

🛒  Hier „Face It“ vorbestellen

 Harbour-Front-Festival

Buchvorstellung mit Debbie Harry

  • Harry kommt in Begleitung von Chris Stein (Mitgründer, Gitarrist und Songwriter von Blondie)
  • Moderation: Torsten Groß (Autor und Journalist, u.a. Radioeins, Musikexpress, Arte Tracks)
  • Deutsche Sprecherin: Mieze Katz, Sängerin von MiA.

Warum heißt die Band von Justin Vernon eigentlich Bon Iver?

Die Band Bon Iver um Songwriter und Sänger Justin Vernon schaffen einen Spagat, von dem unzählige andere Bands nur träumen können: bedingungslose künstlerische Freiheit, weltweite Anerkennung und finanzieller Erfolg. Was 2008 mit dem Album „For Emma, Forever Ago“ begann, erlebte in den folgenden zwölf Jahren einen unvergleichlichen Höhenflug. Bon Iver gewannen zwei Grammys und veröffentlichten Alben, die nicht nur die Kritiker begeisterten, sondern ebenso Fans der unterschiedlichsten Genres zusammenführten. Folk, Singer-Songwriter, elektronische Musik, Pop, Rock, Soul – all jene Musikrichtungen finden in der Musik von Bon Iver mühelos zueinander. So auch auf ihrem neuen Werk „i,i“. Was Sie deshalb über Bon Iver…
Weiterlesen
Zur Startseite