Deftones: Fußbruch während Show – aber Chino Moreno rockt weiter


von

Es gibt zwei Arten von Menschen: Die Einen können ihre Tränen kaum zurückhalten, wenn sie sich den kleinen Zeh am Tischbein stoßen; die Anderen nehmen selbst einen Knochenbruch nicht als Grund wahr, die Arbeit vielleicht mal kurz beiseite zu legen.

Zur Gruppe jener gehört auch Chino Moreno, Sänger der Deftones, wie er nun eindrucksvoll bewiesen hat.

Keine Pause, keine Ruhe

Während einer Show beim Groezrock Festival in Belgien am vergangenen Samstag brach sich der 43-Jährige seinen Fuß – daran, die Show aufgrund der Fraktur abzubrechen, dachte der Rockmusiker jedoch keineswegs. Nicht mal eine Schonhaltung in Form eines Stuhls auf der Bühne erlaubte er sich, stattdessen spielte die Band ihr Konzert zu Ende, als sei nichts passiert.

Vorbild Dave Grohl?

Damit reiht sich Moreno offiziell in die Liga der knallharten Knochen ein und bezieht einen Ehrenplatz direkt neben Dave Grohl: Während eines Konzerts in Schweden brach sich der Sänger der Foo Fighters vor gut zwei Jahren das Bein – doch anstatt sich Ruhe zu gönnen, ließ er sich nach einer kurzen Behandlung auf einer Trage zurück auf die Bühne transportieren, um die Show fertigspielen zu können.

Köln-Konzert abgesagt

Einen kleinen Wermutstropfen mussten allerdings Fans der Deftones verkraften, die sich Tickets für das Köln-Konzert am 30. April gekauft hatten: Diesen Gig musste die Band tatsächlich aufgrund der Verletzung ihres Sängers absagen – laut den Musikern solle dies aber der einzige gecancelte Termin bleiben.

https://youtu.be/RAVM3ptag9Q