Spezial-Abo

Depeche Mode: „Spirits In The Forest“-Kino-Zusatztermine!


von

Der Depeche-Mode-Film „Spirits In The Forest“ wird hierzulande an einem dritten Tag im Kino gezeigt. Die von Anton Corbijn gedrehte Doku montiert die zwei 2018er-Auftritte der Band in der Berliner Waldbühne mit dem Porträt von sechs DM-Fans, die aus der ganzen Welt angereist sind. Am Dienstag, den 26. November 2019, kann das ein – nur vielleicht letztes Mal? – auf der Leinwand begutachtet werden.

„Spirits In The Forest“ im Kino

Im Kino: Depeche Mode - „Spirits Of The Forest“
Im Kino: Depeche Mode – „Spirits Of The Forest“

>>> Das aktualisierte Kinoprogramm ist hier gelistet. 

Spirits In The Forest

Dave Gahan, Martin Gore und Andy „Smile“ Fletcher kommen darin nicht zu Wort, und ihre Songs stehen nicht im Mittelpunkt. Es sind die Storys von Menschen, die nicht blind vor Fan-Liebe sind, sondern in der Band imaginäre Begleiter gefunden haben, die ihnen helfen das Leben zu meistern. Depeche Mode waren für sie kein Vergnügen, sondern eine Hilfe.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Sony

Vor 40 Jahren: Der erste Auftritt von Depeche Mode mit Dave Gahan

Depeche Mode können mittlerweile auf eine beachtliche Karriere zurückblicken – in 40 Jahren Band-Geschichte hat sich so einiges angestaut, wovon damals, in einer Schule in England, niemand etwas ahnen konnte. An ein solches denkwürdiges Ereignis erinnerte nun depechemode.de. Es war einmal … eine Schule im Osten Englands Am 14. Juni 1980 trat Depeche-Mode-Sänger Dave Gahan auf die Bühne der Nicholas Comprehensive School in Basildon, einem kleinen Städtchen im Osten Englands. Gerade volljährig, konnte sich der damals 18-Jährige nicht vorstellen, was für einen Grad an internationaler Berühmtheit er einmal erlangen würde. Ebenso wenig ahnten das seine Bandmitglieder, mit welchen er an…
Weiterlesen
Zur Startseite