Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Der Bowie-Film „Labyrinth“ bekommt zweite Chance in den Kinos

Kommentieren
0
E-Mail

Der Bowie-Film „Labyrinth“ bekommt zweite Chance in den Kinos

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

„Labyrinth“, Jim Hensons Fantasy-Film mit David Bowie aus dem Jahr 1986, soll ins 21. Jahrhundert gebracht werden: Die Produktionsfirma TriStar hat laut „Billboard“ einen Vertrag mit „Guardians of the Galaxy“-Schreiberin Nicole Perlman unterschrieben.

Im Original geht es um einen jungen Teenager (gespielt von Jennifer Connelly), die ihren jüngeren Bruder in einem Labyrinth finden muss. Dieser wurde zuvor von Koboldkönig Jareth (gespielt von David Bowie) entführt. Es war der letzte Film, bei dem Henson Regie führte, das Script kam von niemand Geringerem als Monty-Python-Mitglied Terry Jones – ausführender Produzent war George Lucas.

Trotz seiner heutigen Popularität war der Film damals ein Flop an den Kinokassen. Ob der Film neu aufgelegt wird oder eine Fortsetzung erhält, ist bislang unklar.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben