Der ROLLING STONE Wochenrückblick: Die wichtigsten Ereignisse auf einen Blick


von

Kehrt Robbie Williams nun zu Take That zurück oder nicht? Wird Beyoncé wieder ein Teil von Destiny’s Child? Die Gerüchte brodeln weiter. Wirklich seltsame Meldungen tauchten am Mittwoch auf- schließlich war der 1. April und damit Zeit für Scherze.

Google will den Markt in China erobern- und bietet dort kostenlose Downloads an. Nicht kostenlos aber sehr günstig ist dagegen Amazon MP3, der neue Downloadshop von Amazon- iTunes dürfte nicht begeistert sein. Ebenfalls wenig erbaut sind wohl auch Depeche Mode- ihr neues Album fand schon vorab den Weg ins Internet. Um digitale Musik und die Songrechte daran ging es dann im Streit von YouTube und der GEMA- bisher mit schlimmen Folgen für die User.

Aber es gibt auch erfreuliches zu berichten: Green Day wollen aus ihrem Erfolgsalbum „American Idiot“ ein Musical machen. Deichkind geben derweil nicht auf und gehen im Mai auf Tour- ob es Ersatz für den Verstorbenen Sebastian Hackert gibt, ist nicht bekannt. Pionierarbeit leisten währenddessen Keane: Sie streamen einen Gig live im Internet- in 3D. Wahre Pioniere in vielen Gebieten sind auch die Pet Shop Boys, sie stehen Benjamin von Stuckrad-Barre in einem Interview Rede und Antwort.

Neuigkeiten von den Strokes und die Probleme bei den Killers beleuchtet der Wochenrückblick des Musikexpress.

Auch in der Welt des Metal ist viel passiert: Antworten auf die Frage obOzzy Osbourne zu Black Sabbath zurück kehrt oder weitere Aprilscherze gibt es im Wochenrückblick des METAL HAMMER.