Reeper Bahn Festival: pop’n’politics: präsentiert vom Rolling Stone
mehr erfahren



Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Der Trailer zu „ES“ bricht Rekorde – und ist dabei verdammt gruselig


von

Er ist der Grund für unzählige Albträume und wahrscheinlich verantwortlich für die Hälfte aller Clown-Phobien: „ES“ – das Böse, welches jegliche Gestalt annehmen kann, allerdings meistens in Form des schaurigen Clowns Pennywise auftritt. Vor 27 Jahren erschien der Klassiker des Grusels als Fernsehfilm-Zweiteiler, basierend auf dem gleichnamigen Buch von Stephen King und filmisch umgesetzt von Tommy Lee Wallace.

„ES“ ist zurück

Für alle, die sich den Streifen damals im Kinder- oder Jugendalter unerlaubt ansahen und in schwachen Momenten heute noch von der schrecklichen Fratze des Clowns heimgesucht werden, gibt es schlechte Nachrichten: „ES“ kommt zurück. Und zwar auf wirklich gruseliger Art und Weise, wenn der Trailer des Remakes, produziert von Andrés Muschietti, hält, was er verspricht.

Meistgesehener Trailer

Es ist schon merkwürdig, welch nervenaufreibender Abendgestaltung sich der klassische Horrorfilm-Fan aussetzt: Man will einen Film unbedingt sehen, hat aber zwischendurch solche Angst, dass man nur die Hälfte mitbekommt, weil man sich ständig die Hände vor’s Gesicht halten muss – oder erschreckt sich wenigstens ab und zu, wenn es nur ein mittelmäßig guter Film ist. Trotzdem scheint es nach wie vor zahlreiche Anhänger dieses Genres zu geben: Wie sonst würde sich erklären lassen, dass die Vorschau zu „ES“ der an einem Tag meistangesehene Trailer ist?

„ES“ löst „The Fast and the Furious“ ab

Mit seinen weltweit gezählten 197 Millionen Views in nur 24 Stunden löst der Horror-Trailer damit jenen des achten Teils von „The Fast and the Furious“ ab – dieser hielt den Rekord bisher mit 139 Millionen Klicks an einem Tag. Während Grusel-Verweigerer nun wahrscheinlich nur den Kopf schütteln können, dürfen Horror-Fans sich schon mal drauf freuen, sich wieder das Kissen vor die Augen zu halten: „ES“ ist auch in der Neuverfilmung als Zweiteiler geplant. Teil eins läuft am 21. September in den deutschen Kinos an.

https://www.rollingstone.de/die-20-besten-buecher-von-stephen-king-374316/


Stephen King: die besten Bücher – Plätze 70 bis 61

Stephen King – Das Ranking Plätze 81-71 Plätze 70-61 Plätze 60-51 Plätze 50-41 Plätze 40-31 Plätze 30-21 Plätze 20-11 Plätze 10-01     70. „Nightmares in the Sky: Gargoyles and Grotesques“ (1988, deutsch: „Nachtgesichter“) ★★½ Streitbar, ob dieser Bildband als echtes King-Buch firmiert, er liefert einen – in der deutschen Übersetzung – 35-seitigen Essay zu einer Fotostrecke von einem Mann namens f-stop Fitzgerald. Wer Stephen King, den bedröhnten, paranoiden, hochgradig abhängigen Stephen Kind der Spätachtziger kennen lernen will, erhält hier viele Eindrücke. Und das macht seine Einleitung höchst lesenswert. In „Gargoyles“ beschreibt er die Wirkung von den Wasserspeiern, den Monstergesichtern aus Stein,…
Weiterlesen
Zur Startseite