ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE
Highlight: Jeff Buckleys Meisterwerk „Grace“: Hallelujah!

Die Handschriften von David Bowie, Kurt Cobain & Co. jetzt als Schriftart herunterladen

Wenn Musiker Ideen für neue Songs entwickeln, schreiben sie ihre Gedanken und Notizen meist ganz klassisch mit einem Stift auf Papier auf. Das war damals schon so und selbst heute im digitalen Zeitalter machen es viele Musiker immer noch genauso. Die Website „Songwriters Fonts“ hat jetzt aus den Handschriften von David Bowie, Kurt Cobain und weiteren Musikern digitale Schriftarten erstellt, die kostenlos heruntergeladen werden können.

Schreiben wie Kurt Cobain

Alle Fonts, die auf der Website angeboten werden, basieren auf handschriftlichen Briefen und Notizen der jeweiligen Musiker. Die einzelnen Zeichen und Buchstaben wurden digitalisiert und in eine Schriftart-Datei gepackt, die auf Computern installiert werden kann. Der Download ist kostenlos und die Nutzung ist für den privaten Gebrauch erlaubt. Nachdem die Fonts installiert wurden, können die jeweiligen Schriften ganz einfach in Programmen wie Word, InDesign oder Pages verwendet werden. Damit es keine Probleme gibt, sollten die entsprechenden Programme vor der Installation geschlossen werden.

Die Website schreibt über das Projekt:

Kooperation

„Beim Songwriting geht es um Inspiration.

Schreiben Sie Lieder wie die, die Sie zuvor inspiriert haben. Die Songwriters-Schriften wurden entwickelt, um Musikern Inspiration zu geben. Das Schreiben von Texten mit der Handschrift einflussreicher Songwriter fördert die Entwicklung der Fantasie. In der Stimmung von Bowie, Cobain, Cohen, Gainsbourg oder Lennon zu sein, mag rein fantasievoll sein…. aber genau das ist der Punkt.“

Diese Fonts gibt es

Insgesamt gibt es Schriftarten von fünf verschiedenen Musikern auf der Website:

  • Kurt Cobain
  • David Bowie
  • John Lennon
  • Leonard Cohen
  • Serge Gainsbourg

Wie oben bereits erwähnt: Der Download ist kostenlos und die Nutzung ist nur für den privaten Gebrauch gedacht.

Hier geht es zum Download auf „Songwriters Fonts“

Noch mehr Schriftarten downloaden

Wer auf der Suche nach weiteren Fonts ist, findet im Internet eine ganze Fülle an verschiedenen Websites. Die Nutzung der meisten Schriften ist für den privaten Gebrauch in der Regel kostenlos. Beliebte Anlaufstellen sind unter anderem „1001 Free Fonts“, „DaFont“ und „Google Fonts“.


Jeff Buckleys Meisterwerk „Grace“: Hallelujah!

Mit "Grace", seinem einzigen kompletten Studioalbum, hat sich Jeff Buckley einen festen Platz in der Popgeschichte gesichert. Keine leichte Kost: melancholische Melodien und nachdenkliche Texte über unerfüllte Liebe. Doch die zehn fragilen Songs zwischen Folk, Jazz und Rock sind so schön, dass David Bowie "Grace" als eines von zehn Alben mit auf die einsame Insel nehmen würde. Der Heidelberger Jazzmusiker Karl Berger, der für die Streich-Arrangements verantwortlich zeichnete, erinnert sich: "Jeff war musikalisch sehr offen und kannte Musik von der klassischen Avantgarde bis zum modernen Jazz. Er ließ mich schreiben, was immer ich wollte." Das Label Columbia machte allerdings einige…
Weiterlesen
Zur Startseite
Kooperation