„Die Simpsons“ haben Trumps Wiederantritt als Präsidentschaftskandidat vorhergesagt


von

Nachdem Donald Trump am Mittwoch (15. November) seine Kandidatur für die Präsidentschaftswahl 2024 bekannt gab, teilte Al Jean einen Tweet darüber, dass „Die Simpsons“ wieder die Zukunft voraus gesagt hätten. Jean zeigte ein Bild einer Folge aus dem Jahr 2015, in dem ein Wahlplakat mit der Aufschrift „Trump 2024“ zu sehen ist. Al Jean ist Autor und Produzent bei der Serie „Die Simpsons“ und über die Jahre hat es sich zu einem Running Gag entwickelt, dass die Schreiber der Serie immer wieder die Zukunft voraus sagen würden.

Die Szene, in der man Homer Simpson durch die Luft fliegen und das Wahlplakat von Donald Trump sieht, ist nicht die einzige „Vorhersage“, die „Die Simpsons“ über Donald Trump getroffen haben. Bereits im Jahr 2000 sah man in der Folge „Barts Blick in die Zukunft“ eine erwachsen gewordene Lisa Simpson, die ihren Sieg als erste weibliche Präsidentin feierte. Im Oval Office angekommen, sagte sie: „Wie Sie wissen, haben wir von Präsident Trump eine ziemliche Haushaltskrise geerbt.“ Obwohl die Folge in einem anderen Jahr als Donald Trumps tatsächliche Präsidentschaft (2017-2021) spielt und mit Joe Biden auch keine Frau nach ihm das Präsidentschaftsamt übernahm, ist dies für viele ein „lustiger“ Zufall.

Eine weitere „Vorhersage“, die in der Serie getroffen wurde: In der Folge „Lisas Hochzeit“ (1995) wurde ein Plakat von einer Rolling-Stones-Tour im Jahr 2016 gezeigt. Wer hätte ahnen können, dass die Band noch über 20 Jahre nach Ausstrahlung der Folge aktiv sein und zusätzlich eine Südamerika-Tour im Jahr 2016 spielen würde.

Ein weiterer Fall wäre der Pferdefleischskandal 2013, über den „Die Simpsons“ bereits 1994 scherzten. In einer Szene sieht man die Kantinenfrau der Grundschule in einem Fass mit der Aufschrift „Sortierte Pferdeteile“ rühren.