Highlight: Das sind die 50 besten deutschen Alben aller Zeiten

Die Toten Hosen: Absage Waldbühnen-Konzert – Campino erlitt Hörsturz!

Die Toten Hosen müssen ihr für den heutigen Freitag (08. Juni 2018) geplantes Konzert in der Berliner Waldbühne absagen. Das gab der Konzertveranstalter bekannt. Der Veranstalter meldet: „Leider müssen die Toten Hosen mitteilen, dass bei Campino heute Morgen ein Hörsturz diagnostiziert worden ist. Auf Anweisung der Ärzte müssen die Toten Hosen daher schweren Herzens den Auftritt heute Abend in der Berliner Waldbühne absagen. Sie bemühen sich um einen Ersatztermin und werden diesen in der nächsten Woche vermelden können. Wie es weitergeht, gibt die Band sobald wie möglich bekannt.“

Die Toten Hosen: Wie kam es zum Hörsturz?

Berichten zufolge verlief der erste Waldbühnen-Auftritt am Donnerstag (07. Juni 2018) unproblematisch. Die Toten Hosen und Campino waren gut aufgelegt. Nun wird sich der 55-Jährige aber erstmal auskurieren müssen.

Die Ursachen für einen Hörsturz können vielfältig sein, in der Regel gibt es einen Verlust der Hörfähigkeit, der bis zur Gehörlosigkeit führen kann. Der Hörsturz kann zwar durch hohe Lautstärke ausgelöst werden, oft aber werden Stress, Autoimmunerkrankungen und Risse der Rundfenstermembran als Ursachen diskutiert.

Nach Expertenansicht sind insbesondere Personen mit Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes mellitus und Fettstoffwechselstörungen sowie Raucher gefährdet. Auch Stress könnte ein Risikofaktor sein.

Echo-Skandal und Schwimmbad-Einbruch

Tragen den Streifenlok auch im Video zu „Wannsee“: Campino und die Toten Hosen
Campino und die Toten Hosen

Außerhalb der Musik mit den Toten Hosen machte Campino zuletzt mit zwei anderen Aktionen von sich reden: Er brach nach dem Dresden-Konzert seiner Band nachts unerlaubt in ein Schwimmbad ein. Und beim „Echo“ legte er sich mit den Gewinnern Kollegah und Farid Bang an –als einziger kritisierte er die Texte der beiden Rapper.

Marco Prosch Getty Images


Die Toten Hosen: Neue Single „Feiern im Regen“ - Beatles in Feierlaune

Die Toten Hosen haben mit „Feiern im Regen“ einen neuen Song herausgebracht. Das dazugehörige Video drehte die Band unlängst in Düsseldorf am Rheinufer. Regie führte Johannes Grebert, der auch schon andere Clips der Hosen drehte (z.B. „Altes Fieber und „Wannsee“). Campino über den neuen Song: „‚Feiern im Regen‘ ist uns eingefallen, als wir uns mit den Proben zum ‚Alles ohne Strom‘ Projekt beschäftigt haben. Plötzlich war diese Melodie im Raum und das war für uns wie so eine kleine Belohnung – vergleichbar mit einem Angler, der wochenlang nichts aus dem Wasser holt und auf einmal einen Riesenfisch am Haken hat.…
Weiterlesen
Zur Startseite