Hollywood High: die zehn lustigsten Drogenfilme aller Zeiten

Hollywood High: die zehn lustigsten Drogenfilme aller Zeiten

Facebook Twitter Email Whatsapp
von

Drogen sind schlecht. Aber in der Kunst dürfen sie zur Erheiterung eingesetzt werden. Was wäre der Dude aus „The Big Lebowski“ ohne sein Dauer-High? Wäre Brad Pitt in „True Romance“ besser beraten gewesen, den Mafia-Killern den Zutritt ins Haus zu verwehren? Ihm konnte es egal sein, er lag ja zugedröhnt auf der Couch und hat den Mob machen lassen.

Die Kollegen vom amerikanischen ROLLING STONE haben eine Liste mit den zehn lustigsten Drogenfilme aller Zeiten erstellt. Viel Spaß beim Lesen!

Die Top Ten:

Die lustigsten Drogenfilme aller Zeiten

Studie: Musik erzeugt denselben Rausch wie Sex und Drogen

Die zehn besten Filme von Arnold Schwarzenegger

10. Running Man (1987) Stephen King, der unter dem Pseudonym Richard Bachman die Romanvorlage schrieb, war nicht allzu angetan von der Auswahl Schwarzeneggers als Hauptdarsteller. Der Rollenname Ben Richards blieb zwar erhalten, jedoch war der Antiheld in der Vorlage ein Arbeiter, in Paul Michael Glasers Film (den King in seinem 1982 erschienenen Werk übrigens im Jahr 2017 angesiedelt hatte!) ist er eben ein Polizist mit dem Körper des österreichischen Bodybuilders. „Hard Time or Prime Time!“, lautet das Motto der „Hunger Games“ à la Arnie. Die Brutalität der Zukunftswelt, in der Kriminelle in einer Gameshow vor Millionenpublikum um ihr Leben kämpfen,…
Weiterlesen
Zur Startseite