Diesem Michael-Jackson-Imitator sollte man besser nicht blöd kommen


von

Der Michael-Jackson-Imitator Santana Jackson wurde kürzlich in Las Vegas in einen Kampf verwickelt. Ein Passant soll ihn ohne Vorwarnung angegriffen haben.

„Dieser Typ ist auf mich zugekommen und ich dachte er möchte mir ein Kompliment geben, aber er hat mich ins Gesicht geschlagen“, erzählt Jackson. „Zuerst wollte ich mit ihm reden, aber er hat mich weiter geschlagen, also musste ich zurückschlagen. Ich wollte ihn nicht verletzen“.

Das anschließende Wrestling-Match zwischen den beiden wurde auf einem Video festgehalten:

Auch im Boxring bleibt genug Zeit für einen Moonwalk

Bei dem Kampf hatte Jackson ganz klar die Oberhand. Fast mit Leichtigkeit rang er den Angreifer zu Boden. Denn was der Passant nicht wissen konnte: Santana ist nicht nur ein Michael-Jackson-Imitator, sondern auch Profi-Wrestler. Dabei bleibt er auch im Ring in der Kostümierung des „King of Pop“ und baut während seiner Kämpfe den ein oder anderen Moonwalk ein:

Nach der Auseinandersetzung ließ sich Santana übrigens nicht aus der Routine bringen. Ohne Umschweife machte er mit seiner Micheal-Jackson-Performance weiter, bis in die frühen Morgenstunden. Die Show muss schließlich weiter gehen.

Seine Sicht der Geschehnisse beschreibt Jackson außerdem in einem Interview: